Tochter (13) macht groß in die Hose

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ab in die Schule und die Lehrer nach Auffälligkeiten fragen. Stress, Mobbing können schon Auslöser sein. Deine Tochter mal eben auch nach der Schule ausfragen. Das kann schon Psychischer Druck sein.

Adlerblick 05.07.2014, 19:43

@peterobm: Bei der primären Enkopresis spielen psychische Problemstellungen überhaupt keine Rolle.

2

oh. Merkt sie denn wirklich nicht davon? Das ist besonders in ihrem Alter nicht besonders praktisch. Eigentlich müsste es beim Arzt oder im Krankenhaus untersucht werden, denn das ist eindeutig nicht normal. Auch wenn sie schon vieles versucht haben, muss es eine Lösung geben. Spürt sie es denn nicht wenn sie mal "muss"? Aber "klein" macht sie nie in die Hose, oder!?

Achje die arme...kann da vielleicht psychisch was sein...? Wird sie gemobbt? hat sie viel Stress in der Schule? Eine nächtliche Schließmuskelschwäche wurde ausgeschlossen? (vielleicht mal zum anderen Arzt?)

DancingAngel 26.06.2014, 20:35

Ich war nach dem Kinderarzt auch schon bei meinem Hausarzt mit ihr, auch der konnte nichts finden :( Auch einen Psychologen haben wir schon aufgesucht. Sie ging ein halbes Jahr hin.....aber auch da kam nichts bei raus....

0

Ich würde mal den Arzt wechseln mit 13 ist es echt nicht mehr normal.Nicht das sie irgendwie krank ist .Das will man nicht hoffen aber irgendwas muss ja sein.Sei es körperlich oder seelisch.

Da hat es wohl manche unangenehme Erlebnisse gehabt in der Vergangenheit wenn ich andere Fragen ernst nehmen will. Sie lassen sich bestenfalls durch tägliches Tagebuch von Hand auf Papier verarbeiten. Einfach mindestens eine halbe Stunde schreiben.

Es gibt tatsächlich sehr gute Windeln heutzutage für Erwachsene. Sanitätsfachgeschäfte beraten da gerne. Tena schickt gerne Probewindeln zu.

Die Frage steht im Raum Was ein Protktologe dazu sagt. Es kann sich natürlich um eine Störung der Schließmuskelentwicklung handeln falls sie nicht mal zwischendrin sauber war. War sie zwischendrin mal sauber ist wohl zunächst an dem großen Thema Ehrlichkeit zu arbeiten. Ein Psychiater kann nur dann helfen wenn ihm ehrlich geschildert werden kann. Ehrlichkeit ist aber nun mal keine in unserer Gesellschaft hoch bewertete Eigenschaft. Sie wird im Gegenteil seit mindestens 2.000 Jahren auf vielfältige Weise bekämpft.

Adlerblick 05.07.2014, 19:42

@Dawala: Aufgrund dreier neuer Studien wissen wir inzwischen, dass hinter der primären Enkopresis keinerlei psychische Problemstellungen gegeben sind.

Es handelt sich auch nicht um eine Störung des Schließmuskels, eine der viellen irrigen Annahmen. Dazu gibt es bereits Studien in der Proktologie.

Da die Windeln und die modernen Windelhosen mit dazu beigetragen haben, dass dieses Problem überhaupt zustande kommen konnte, macht es keinen Sinn, diese weiterhin einzusetzen.

Du überbewertest im Zusammenhang mit der Enkopresis das Thema Ehrllichkeit!

Der Leidensdruck ist bei diesen Patienten derart hoch, dass sie nichts verschweigen, wenn sie mit einem Therapeuten zu tun haben, der endlich mal die Hintergründe für diese Problematik erklärt, was damit überhaupt alles zu tun hat.

Das ist nämlich das Grundproblem, dass grundsätzlich nicht aufgeklärt wird, welche Interaktionen nötig sind, um das Signal des Harndrangs oder des Stuhles beim Gehirn bewußt zu machen.

2
dawala 06.07.2014, 21:02
@Adlerblick

Natürlich ist der Leidensdruck sehr hoch. Wer will Das bestreiten?

Von den drei neuen Studien habe ich gehört, sie aber online nicht gefunden.

Du gehst von einer primären Enkopresis aus. Ich zitiere dazu mal aus der PDF der Praxis Dr. Nissen:

Konnte das Kind seinen Stuhlgang noch nie länger als 6 Monate kontrollieren sprechen wir von einer primären Enkopresis, beherrschte es die Mastdarmkontrolle zuvor schon ein halbes Jahr oder länger, von einer sekundären Enkopresis. Von der Enkopresis zu unterschieden ist die Inkonitnanz aufgrund körperlich-neurologischer Erkrankungen (z.B. Querschnittslähmungen). ... Die Enkorpesis tritt nicht selten in Kombination mit anderen Störungen wie z.B. der ADHS, emotionalen Störungen oder Störungen des Sozialverhaltens auf, wobei sich die Symptome gegenseitig verstärken können.

Von daher ist mein Hinweis auf Ehrlichkeit nicht nur auf die Betroffene Person selbst und ihr Umfeld bezogen sondern auch auf die sie behandelnden Fachmenschen. Ob sie je ihre Exkremente über einen längeren Zeitraum kontrollieren konnte geht aus der Fragebeschreibung nicht hervor. Da sie aber schon 13 Jahre alt ist und die aufgesuchten Fachmenschen nicht fündig werden stellt sich einerseits die Frage wie Viel diese Fachmenschen taugen und andererseits wie gut sie informiert worden sind.

Wenn ich mir dann andere Fragen der Fragestellerin ansehe stelle ich fest dass da ein Aufenthalt in einer psychosomatischen Klinik vorlag, eine fünfjährige Schwester ihre Schließmuskeln nicht beherrscht usw. usf. . Darauf war meine Antwort abgestimmt. Denn ob es sich um eine primäre oder sekundäre Störung handelt scheint mir als Frage im Raum zu stehen. Und da wäre eine umfangreiche Diagnosestellung zunächst mal sinnvoll. Dass diese nicht binnen der meist nur fünf Minuten die einem Arzt bezahlt werden möglich ist ist mir bewusst.

0

Ist zwar nur reine Spekulation, aber hatte sie mal eine OP bei der es solche Risiken gab? Das könnte ein Grund sein.. sonst geht mal zu einem Spezialisten oder einfach mal ins Krankenhaus, vielleicht können die helfen. Lasst euch nicht von denen abweisen, Ärzte sind leider oft der meinung das sie sowieso nichts tun können wenn sie nach einiger Zeit nichts gefunden haben.. bei mir wurde mal nach 4 Monaten husten mit hohem Fieber nichts festgestellt :( Naja, viel Glück euch. :)

Zur Entspannung der Situation (natürlich abgesehen vom notwendigen Facharztbesuch) zieht Deine Tochter am besten Windeln an.

Kirschkerze 26.06.2014, 20:37

ich glaub so eine "Herabwürdigung" tut ihrer Tochter bestimmt nicht gut

2
SchwarzerTee 26.06.2014, 20:40
@Kirschkerze

Das ist keine Herabwürdigung. Die Windeln/Windelhosen, die Jugendliche und Erwachsene heutzutage tragen können, sind nicht oder kaum auftragend - man muss ja keine superenge Hose anziehen.

Windel ist doch wohl besser, als wenn alles feucht und dreckig wird und die Tochter eventuell ausgelacht wird.

Und fürs Bett wasserfeste Auflagen. Je weniger die Mutter gestresst ist, weil viel zu waschen ist, desto entspannter die Tochter.

1
Adlerblick 05.07.2014, 19:30
@SchwarzerTee

@Schwarzer Tee. Mit der Einführung der Windelhosen ist die Zahl der Bettnässer um 25 % gestiegen, gleiches gilt auch für die Enkopretiker.

Es ist daher völliger Unsinn den "Teufel mit dem Beelzebub austreiben zu wollen".

Aufgrund neuester Studien ist man inzwischen sehr viel schlauer, und weiß, was die Hintergründe für diese Problematik sind.

Es macht daher keinen Sinn ein Symptom damit bekämpfen zu wollen, dass die Betroffenen Windelhosen bekommen!!!!! Damit verschlimmert sich nur der Zustand.

1

Du hast schlicht und ergreifend das Problem des nicht gelernten Sauberkeitsverhaltens (Enkopresis diurna & nocturna), das mit einer Konzentrationsstörung einhergeht. Solltest Du - oder Deine Tochter tatsächlich an einer Lösung interessiert sein, kannst mit mir Kontakt aufnehmen.

dawala 29.06.2014, 04:14

Ich wusste gar nicht dass es möglich ist online Diagnosen zu erstellen ohne mehr als die hier eingestellte Beschreibung wahrnehmen zu können.

2
Adlerblick 05.07.2014, 19:26
@dawala

@dawala: Wenn man eine mehr als 30-jährige Erfahrung hat mit der Behandlung von Enkopresis und Enuresis nocturna und darüber hinaus die neuesten Studienergebnisse kennt, dann kann man auch mit diesen Angaben sehr viel anfangen. Das ist mein täglicher Job, und ich weiß sehr wohl Bescheid, wo der Ansatz zu suchen ist.

Wenn ein Mädchen 13 Jahre alt ist und immer noch das Problem hat, dann wurde in der Vergangenheit bereits viel ärztlicherseits unternommen - das entspricht nämlich den Standards in der Pädiatrie und in der Urologie.

Da ich inzwischen mit Problemfällen aus ganz Deutschland überrannt werde, sind mir durchaus die Defizite dieser Standards bekannt. Und da ist die oberste Pflicht eines erfahrenen Therapeuten, die Patienten zunächst in eine Aktivposition zu bringen.

2
washilfts 05.07.2014, 21:50
@dawala

dawala - genau das unterscheidet eben den Laien vom Fachmann(frau)...

3

eventuell mal einen anderen Arzt fragen und wenn körperlich alles ausgeschlossen ist mal einen Psychologen aufsuchen

lg

Mit 7 Jahren schon Mutter geworden? Herzlichen Glückwunsch, damit kommst du ins Guiness Buch der Weltrekorde

wayne456753 26.06.2014, 20:39

boah antworte doch einfach!! Nix anderes zu tun?

beantworte die gestellte Frage oder lass es. Das was du tust nervt doch nur!!

0
Nordseefan 26.06.2014, 20:41
@wayne456753

DAs was SIE tut nervt. So was nennt man trollen und wird hier nicht gerne gesehen.

5
wayne456753 26.06.2014, 20:45
@Nordseefan

was bist du die trollpolizei? Hier werden zig "sinnlose" Fragen gestellt, vllt welche aus spaß. So what? Das ist eine Frage, die andere auch haben und die googeln und kommen hier drauf.

Mich nerven nicht mal die "Lügenfragen" sondern nur diese dämmlichen sinnlosen Antworten drauf.

Antworte doch einfach oder lass es, wem bringt denn deina antwort was? andere die vllt in 3 jahren nach dem googeln auf diese Seite stoßen?!?

1
washilfts 26.06.2014, 21:03
@SchwarzerTee

na ja, den anderen Fragen nach handelt es sich wohl eher um sie selber......

4
wayne456753 26.06.2014, 21:17
@stonehenge255
Du bist es doch, der das hier in die Länge zieht...

warte, da sag ich nur TROLL... ich passe mich mal an. Fake, Troll, Fake, Trollen, trollen verboten, trolle nicht füttern.. Boah regt ihr mich auf.

0
wayne456753 26.06.2014, 21:17
@stonehenge255
Du bist es doch, der das hier in die Länge zieht...

warte, da sag ich nur TROLL... ich passe mich mal an. Fake, Troll, Fake, Trollen, trollen verboten, trolle nicht füttern.. Boah regt ihr mich auf.

1
washilfts 26.06.2014, 21:23
@wayne456753

wayne - die Frage ist aber völlig sinnlos und die Antworten ebenso, wenn es sich nicht um eine Jugendliche, sondern eine erwachsene Person handelt. Bei derart extremen Fragen sehe ich mir auch meist das Profil an, um meine Zeit mit einer durchdachten und hoffentlich hilfreichen Antwort nicht zu vergeuden.

4

Nach deiner vorletzten Frage und der Tatsache, daß du im März noch 20 warst, nehme ich an, daß du von dir selber sprichst und damit bist du wohl weiter ein Fall für den Psychologen. Wie sollte man dir hier helfen können?

Ich würde noch mal bei einem anderem Arzt um Rat fragen. Viel Glück c:.

Was möchtest Du wissen?