Toccata und Fuge in D-Moll - Barock?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Gejt es nur um die Fuge oder um die Toccata auch?

koeningsblau00 16.01.2017, 16:40

Es geht auch um die Toccata.

0
Mathias120899 17.01.2017, 13:02

okay, zu allererst solltest du vielleicht erklären, was eine Toccata ist, und dann auch was eine Fuge ist, mit Dux und comes sowie Kontrapunkt, obwohl ich bei diesem Beispiel nicht sicher bin, ob dieser obligatorisch ist oder nicht. Gehe auf die Tonart ein, vorallem die Tonstufe I und V simd bei dem comes wichtig. Am besten zeichnest du das Fugenschema auf.

0

Vermutlich könnte ich mir vorstellen da es so "glammorös " geschrieben ist

koeningsblau00 16.01.2017, 16:38

1. "glamourös

2. Wie ist das denn glamourös geschrieben? Gibt es eine Definition von glamourös? Wenn sie diese These vertreten, erläutern sie diese auch bitte.

Danke.

0
maxi1202 16.01.2017, 16:39

Oh jeh da is ein Kritiker hallo sehr geehrte Person wir sind hier auf einer Internet Plattform nicht in einem Universitätshörsaal und der Fragesteller darf sich gerne melden wenn er Rückfragen hat :)

0
koeningsblau00 16.01.2017, 16:43
@maxi1202

Hallo. Ja ich habe einige Fragen, wie schon eben beschrieben. Es wäre nett, wenn Sie sie beantworten könnten. 

Welche musikalischen Feinheiten bringen sie dazu, dass es auf sie "glamourös" wirkt.

0
maxi1202 16.01.2017, 16:44

Sie müssen verstehen ich bin kein großer Musikkenner mit dieser Aussage war die offensichtlich beliebte Musikrichtung im Barroc gemeint (entschuldigen sie Rechtschreibfehler)

0

Was möchtest Du wissen?