TK Techniker Krankenkasse

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

die krankenkasse selber ist okay.

aber der MDK - das sind die größten menschenverachter, die hier frei im sozialsystem herumlaufen.

leg auf jeden fall widerspruch ein.

und ruf doch mal so ganz nebenbei bei der presse oder lokalpresse an. die interessiert sich für sowas immer BRENNEND ...

tkpr22 25.05.2011, 23:30

Danke für alle Antworten.

Ich werde alles in Bewegung setzen um das zu klären. Mit dem Gedanken mich an die Presse zu wenden habe ich bereits gespielt.

0

Im Versicherungsfall hab ich leider kein Beispiel. bei mir war es mit der Bewerbung um einen Ausbildungsplatz eine Sauerei. Nach einem Online Test war ich bei einem Bewerbertag. Es hieß an einem Tag sind es 5 am anderen Tag 4 Teilnehmer. Also 9. Von diesen 9 würden 6 eingestellt werden. Am Tag waren wir also da. Haben alle unser Bestes gegeben. Ich habe mich mit 2 Mädels zusammen geschlossen. Wir hatten jede Menge Spaß und unsere Aufgaben perfekt gemeistert. Ein Mädchen hielt sich aus den Gruppenarbeiten total raus. Das Feedback äußerte sich für uns 3 anderen sehr positiv mit der Aussage "Sie haben uns sehr überzeugt im Bezug auf die Gruppe am Vortag! Wir werden uns nächste Woche bei Ihnen melden!" Natürlich wussten wir, dass es keine endgültige Zusage ist. Trotzdem haben wir gedacht wir wären überzeugend gewesen. Naja ist ja auch irrelevant. Was ich jedoch nicht verstehe ist, dass das Mädchen das sich nie beteiligt hatte einen Ausbildungsplatz bekam, wir anderen jedoch nicht. In dem Schreiben der TK stand: " Leider war ihr Einfühlungsvermögen und ihre Kommunikation im Team nicht überzeugend!" und das stand bei uns allen dreien. Dabei hatten wir doch die ganzen Aufgaben gelöst? Was für uns unverständlich war wieso loben sie uns, sagen wir waren besser als die Bewerber und bekommen eine absage? Zumal wir uns in ein Team eingegliedert haben.. Was wir jedoch noch raus gefunden haben war, dass die Mutter des Mädels in der TK arbeitet. Mehr muss ich nicht dazu sagen!!! Wäre eh nicht meine 1. wahl gewesen... Dennoch kann ich diese ganzen Wiedersprüche noch immer nicht verstehen....

tkpr22 27.10.2012, 19:59

Hi, das ist leider überall so. Ich habe Verständnis für dich und muss zugestehen, dass Du leider gegen diese Vetternwirtschaft nichts machen kannst. Schon nach dem Satz“ Ein Mädchen hielt sich aus den Gruppenarbeiten total raus“ wusste ich wie die Geschichte ausgeht. Bewirb dich weiter um eine neue Ausbildung und gib nicht auf.

P.S. Was meins Du mit: Dennoch kann ich diese ganzen Wiedersprüche noch immer nicht verstehen.... Gruß

0
LittelMissHeart 29.10.2012, 18:39
@tkpr22

Ja klar ich bin immer noch weiter am bewerben usw. werde schon das richtige finden, aber danke :) Damit meinte ich,dass sie uns loben und dann schreiben wir hätten kein Einfühlungsvermögen...

0

ja, genauso ist es bei mir auch abgelaufen man könnte meinen du hast meinen fall hier schon geschrieben, gestern habe ich telef. bescheid bekommen das ich in 3 tagen wieder gesund bin. es ist genauso abgelaufen wie bei ihnen. ich werde dagegen auch widerspruch einlegen, nur bei mir kommt erschwerend hinzu, am montag ist heiligabend 2012. ich muß sagen nein danke TK mit mir so nicht

TK. Ich habe Gelenkrheuma, schmerzen, echte probleme, mein Arzt läßt mich nicht mehr arbeiten gehen. Nach 2 Mon.Krankenschein schickte mich die TK zum MDK Saarbrücken. Dr.Mükke schrieb mich gesund. Ich dürfe nun eine leichte tätigkeit machen,nicht in zugluft arbeiten,nicht bücken,nicht heben usw. In meinem Beruf dürfe ich nicht mehr arbeiten. Und wenn ich es wieder tue gibts kein Krankengeld. Also stünde ich nun, Gesund, wieder dem Arbeitsmarkt zur Verfügung. Die TK hob sofort die Krankengeldzahlung auf. Bin dabei gegen die TK vorzugehen.

Hallo,

das finde ich krass zumal Dir gesagt wurde, daß Du keinen Einspruch einlegen, sondern Dich beim Arbeitsamt melden sollst.

Melde Dich vorsichtshalber beim Arbeitsamt, aber erkläre denen die Sachlage.

Ich kann mir nicht vorstellen, daß die Versicherung ohne Kündigung einfach enden kann.

Müßte die Berufsgenossenschaft nicht wegen dem Arbeitsunfall einspringen?

Wegen dem Schreiben würde ich mich an Akte 2011 von Sat 1 wenden.

Die könnten auch Interesse haben.

http://www.sat1.de/ratgeber_magazine/akte/

Cornyx 25.05.2011, 22:45

guter Vorschlag - außerdem: solltest du beim Amt eine KV vorweisen müssen bzw. abschließen müssen, das wäre doch dann auch wiedereine gesetzliche KV?

Wieso dann nicht direkt wieder die TK. Bzw. Welche andere nimmt dich denn dann?

Jetzt recherchier ich echt mal, wieso die KV plötzlich kranken Leuten einfach so kündigen können. Das ist doch krank!

Kann es sein das bei der TK - dein Technikerstatus ausschlaggebend ist - wobei ich dachte, das wäre seit mehreren Jahren nicht mehr relevant????

0
tkpr22 25.05.2011, 23:33

Der Anwalt hat sich auch gewundert das ich die Nachricht ohne Rechtshilfebelehrung bekommen habe. Die haben die nicht mit geschickt. Absicht?

0
kvrv11 26.05.2011, 00:14
@tkpr22

Ohne Belehrung ist das Schreiben (der Verwaltungsakt) schwebend unwirksam.

0

14.02.14 Hallo Leute Nie wieder Tk Die schreiben dich nach Aktenmappe gesund. Rufen hinterrücks beim Arzt an und entscheiden der Versicherte ist wieder gesund.Sie sprechen nochnichteinmal mit dem Arzt. Da wird einfach die Sprechstundenhilfe unter Druck gesetzt. Dann sagen die dir wir können sie leider nicht länger Krankschreiben, wir haben gerade einen Bösen Anruf vom Mdk erhalten. Was sind.das für Methoden? Dieses sollte. Man wirklich der Presse mitteilen! Was meint ihr?

Ich verstehe nicht so ganz, weshalb die TK einen Arbeitsunfall bearbeitet. Normalerweise sind hierfür die Berufsgenossenschaften zuständig.

Wenn es ein Arbeitsunfall war, warum zahlt die TK und nicht die Berufsgenossenschaft?

Die TK ist ein X-AUHAUFEN!

Deine Geschichte ist echt der Hammer. Wenn das jetzt üblich wird, dann aber gute nacht Deutschland.

Die ticken doch nciht mehr richtig.

Verbreite das bloß auf so vielen Foren wie möglich.

Jetzt wollen die schon keine Leute mehr aufnehmen, jetzt schmeißen die auch noch kranke Menschen raus??????

Wozu versichere ich mich dann eigentlich?????

Klage deine Beiträge ein!

Was möchtest Du wissen?