Titulierte Forderung und Schufa?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallöchen,

titulierte Forderung

Das ist etwas ungenau formuliert!

Wenn Du damit die Forderung aus einem unwidersprochenen Mahn- oder Vollstreckungsbescheid meinst, lautet die Antwort, JA

Die SCHUFA bedient sich der öffentlichen Schuldnerverzeichnisse aus allen Deutschen Amtsgerichtsbezirken.

Wenn Du einen Schuldtitel aus einem Zivil- oder Strafprozess, (Schadenersatz, Schmerzensgeld usw. Klageweg ohne vorherigen Mahnbescheid) meinst, NEIN

Letztere werden erst nach fruchtloser / vergeblicher Vollstreckung (hier folgt in aller Regel auf Antrag des Gläubigers die Aufforderung zur Abgabe der Eidesstattlichen Versicherung) ins Schuldnerverzeichnis übernommen.

Grüße

stuggnat 03.07.2013, 21:14

Danke für die ausführliche Antwort!

Um genauer zu sein: ein Inkassounternehmen behauptet, es läge eine titulierte Forderung vor (von einer Firma, mit der man nie Kontakt hatte). Man hat aber selbst weder einen Mahn-, noch einen Vollstreckungsbescheid erhalten.

Die Schufa-Daten wurden erst abgerufen und dort war nichts von einer titulierten Forderung zu sehen.

0
Wurzelpeter 03.07.2013, 21:27
@stuggnat

Wenn die das behaupten, müssen sie das auch beweisen. Fordere Kopie des Vollstreckungsbescheid an.

2

Was möchtest Du wissen?