Titel? Ideen? Ein Anfang?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Klar, wenn deine Geschichte nen Preis in der Kategorie 'Deprimierendste Geschichte 2016' gewinnen soll, dann nenne sie so...

Überlege dir lieber, was du mit dem Buch ausdrücken willst, was du leuten mit auf den Weg geben willst. Wenn deine Geschichte so bleibt wie beschrieben, wer soll sie dann lesen? Niemand hat lust sich etwas die ganze Zeit durchzulesen, was vollkommen deprimierend und entmutigend ist.

ABER: Wenn du schreibst wie sie es irgendwie schafft, aus diesem Teufelskreislauf rauszukommen, ist das eine ganz andere Sache. Das ist dann schön zu lesen. Und genau darauf sollte sich auch dein Titel beziehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sanduhruhrensand

schön ein drehspiel im wort... gedanklich rieselnd zum ende hin...
liest sich leicht geheimnisvoll und drückt einen ablauf aus. jedes wort welches man liest könnte einem sandkorn entsprechen... tick tick tick gibt es nicht, aber eine ähnliche stimung erwartet man. würde denk ich gut zu einer geschichte passen die leicht biografisch aufgebaut ist. zeitsprünge wären allerdings dann nicht so der hit... muss schon von vorne bis hinten erzählt sein dann ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest erst die Geschichte fertig schreiben. Ganz am Ende kommst Du von allein auf den Titel. So war es bei meinen 4 Büchern auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die verlorene selle im gesichte das guten                       und die geschichte scheint gut zu sein nur so am rande

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?