titel für Kindesunterhalt

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Kindesunterhalt dient der Versorgung des Kindes/ der Kinder - und hat mit dem eigentlichen Scheidungsverfahren nichts zu tun....

Können sich die Eltern selbst über den Kindesunterhalt einigen und erfolgen die Zahlungen regelmäßig., so ist kein Titel dafür notwendig

Andernfalls kann der betreuende Elternteil einen Titel erstellen lassen - entweder über das Jugendamt oder einen Anwalt...Ein solcher Titel ist dann einklagbar / pfändbar...

(Wenn beim Jugendamt eine "Beistandschaft" für das/ die Kind(er) eingerichtet wird, so fordert das Jugendamt den Unterhaltspflichtigen auf, seine Einkommensverhältnisse darzulegen und errechnet daraus die Höhe des Kindesunterhaltes....)

Doch, Kindesunterhalt kannst Du immer einklagen, unabhängig vom Scheidungsverfahren, nur nachehelichen Unterhalt solltest Du gleich ins Scheidungsverfahren einbinden, sonst hast keine Ansprüche darauf (die sowieso sehr schwer zu bekommen sind).

Er ist doch der Vater und da wird doch Dein Anwalt automatisch während der Trennungszeit schon Trennungsunterhalt für Dich und das Kind berechnet haben?

Hallo,

was für einen Titel meinst du, damit du den Unterhalt einklagen kannst?

Das brauchst du nicht. Zahlt der Unterhaltspflichtige nicht, bekommst du den Unterhalt trotzdem man holt sich dann den Unterhalt zurück, notfalls mit Pfändung.Unterhaltsverpflichtungen verjähren auch nicht, werden nicht mal in der Privat-Insollvenz berücksichtigt.

sabine183 21.06.2011, 09:58

Da das JA dann aber nur einen Teil zahlt, sollte man sich auf jeden Fall einen Titel besorgen, damit man den Rest, also den fehlenden Teil, evtl. einklagen kann, wenn wieder Geld vorhanden ist!

0

Ein Titel hat doch nichts mit der Scheidung zu tun.

Den bekommst Du, falls berechtigt, auch unabhängig davon!

Den Titel kannst du auch nach der Scheidung noch bekommen. Das hat nichts miteinander zu tun.

Was möchtest Du wissen?