Titanic; Wieso hat der Film so eine intensive Wirkung auf meine Psyche?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hoidelle justagurl,

der Film ist EXTRA so gemacht, dass der Zuschauer mit allen Gefühlen und Emotionen im Film mit lebt und mit leidet!!!

Die Charaktere der "Schauspieler" werden mit ihrer "Leidensgeschichte" und ihren Lebenshintergrund sehr anschaulich erzählt,...... so dass der Zuschauer sehr schnell eine emotionale Bindung zu den Personen aufbaut.

Auch ist diese Verfilmung eine wahre Begebenheit!!!

Menschliche Bedürfnisse werden in den Vordergrund gestellt wie :

  • Freiheit

  • Liebe

  • Unabhängigkeit

  • überleben

  • Freude

  • Selbstentscheidung

etwas, was jeder Mensch in sich trägt,..... somit können sich die Zuschauer sehr mit den Personen identifizieren!!!!

Sympatisanten und Hasspersonen sind deutlich zu erkennen.

Die Filmemacher spielen sehr deutlich mit vielen Gefühlen der Zuschauer, es ist eine wahre "Gefühlsexplosion", die in den Minuten des Filmes losgelassen wird.

Wahrscheinlich ist es ja auch gerade in DEINEM Leben ein grosses Thema geliebt zu werden, frei sein zu dürfen, unabhängig zu sein und wahre Freunde zu finden, die ihr eigenes Leben für Deines opfern würden???

Vielleicht liegt es daran, dass es ja wirklich so passiert ist. Also die Liebesgeschichte ist zwar erfunden, aber könnte sich so ähnlich auch in Wirklichkeit abgespielt haben. Die Titanic ist ja bekannt dafür, dass sich so viele Liebespaare gefunden haben und so viele mussten sich trennen durch den Untergang und weil so viele gestorben sind. Die Titanic ist einfach das Symbol für menschliches Versagen... Ich meine die Nieten so schlampig zu verarbeiten, die Ferngläser wegzuschließen und dann den Schlüssel zu verlieren... Und die ganzen Eiswarnungen, die sie einfach ignoriert haben und mit voller Geschwindigkeit durch das Eisgebiet gefahren sind, ist doch klar dass da leicht was passieren kann... Ich nehme an du meinst den Titanic Film von james Cameron von 1997? In dem Film sind total viele Details eingebaut, die sich tatsächlich so abgespielt haben, die Schauspieler wurden extra so ausgewählt, dass sie den Personen ähnlich sehen, die damals wirklich auf der Titanic waren, guck dir mal Bilder von den echten Personen an, die Ähnlichkeit ist teilweise verblüffend, also z.B. der Kapitän, John Jacob Astor, Thomas Andrews, Bruce Ismay, etc... Es sind einfach diese Kleinigkeiten, die den Film so besonders machen. Jeder einzelne Komparse hatte ein Korsett an, um es so realistisch wie möglich zu machen, die ganze Kleidung in allen Klassen, es wirkt alles so echt, die Leute verhalten sich auch genauso wie sie sich in der Situation verhalten hätten, in den anderen Titanic Filmen ist das nicht so gut umgesetzt, man hat einfach das Gefühl das sind keine Schauspieler, sondern tatsächlich die Leute von damals ;-) Und auch das Schiff selbst wurde so gut nachgebaut, dass man meinen könnte, es wäre das Original.

Ganz am Ende des Films sagt die alte Rose "20 Boote trieben in nächster Nähe umher, aber nur eins ist umgekehrt, nur eins. 6 wurden aus dem Wasser gerettet, mich eingeschlossen. 6, von 1500" und genauso war es ja damals, das muss man sich einfach mal bewusst machen... Ich denke, der Film wirkt jetzt so stark auf dich, weil du es als Kind wahrscheinlich alles nicht so richtig verstanden hast, die Grundgeschichte schon, klar, aber die ganzen Details werden einem viel stärker klar, wenn man älter ist. Und es ist eben irgendwie nicht nur ein Film, genau das ist es ja... Es ist so damals passiert und wenn man mal wirklich darüber nachdenkt und ehrlich zu sich selbst ist, ist es doch wahnsinnig taurig...

Vielen, vielen Dank Zimtperle. Das hat mir sehr geholfen.

0

Die Musik macht es aus. Würde man den Film ohne Musik anschauen würde man eher selten anfangen zu weinen aber die Musik macht es noch emotionaler. Das ist auch der Grund warum ich immer weinen muss wenn ich titanic sehe. An allen Stellen kommt immer die passende Musik

Der Film ist gut gemacht, wenn er bei vielen Menschen solche Emotionen auslöst. Und er IST nunmal wirklich gut gemacht und du bist nicht die Einzige, die ihn wieder und wieder ansieht.

Es ist die Musik. Wenn du den Film auf stumm anschaust, dann ist er halb so traurig.

Ein guter Horrorfilm hat auch den Effekt, dass man davon verstört wird, weil man weiß, dass das nicht erlogen ist, was geschieht... Visuelle Information ist zwar am reichhaltigsten, doch akustische Signale werden oft intensiver verarbeitet. Deshalb haben fast alle Oscar- Preisträgerfilme auch die beste Musik.

Als Kind nimmt man das Ganze auch sehr viel intensiver auf. Das ist der Grund, warum bei manchen Filmen eine rote 18 auf dem Cover steht. Eine beste Möglichkeit, das zu verarbeiten, gibt es leider nicht. Die Zeit heilt alle Wunden...

Hey, der Film kommt ja am Sonntag wieder im TV!

0

Vielen Dank für deine ausführliche und hilfreiche Antwort !

0

Das war bei mir genau do , ich habe wirklich geheult ich wusste nicht wieso ?! Ich war auch total verwirrt

vllt mal it einem therapeuten drüber sprechen? alles gute :)

Was möchtest Du wissen?