Tischtennis Schläger Alternative?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Alternativen gibt es immer.

Das Joo Se Hyuk 90gr und der T64 macht das ganze natürlich zum dicken Brot 👍

Ich denke du spielst moderne Abwehr sonst würdest du son T64 (viel zu schnell und unkontrolliert) nicht spielen.

Ich würde garnicht mal vom Holz weggehen,das spielt sich für Moderne Abwehr sehr gut.

Der Belag passt nicht. Das Problem ist immer mit Empfehlungen und gleich kaufen. Immer im Laden testen sag ich dir vorher. Was mir gefällt muss dir nicht gefallen .

Trotzallem Probier mal den Tackiness C . Er bringt eigentlich alles mit .Viel Schnitt,gute Kontrolle, Gegeziehen aus der Halbdiz..auch gut und nicht so schwer.

Ps. Holz behalte das ist gut,zu leicht darf ein Abwehrschläger auch nicht sein.Bei zu leicht leider immer die Kontrolle👍

Hallo Nils,

die Frage, die ich als erstes stellen möchte, ist:

Ist Dein Schläger sonst optimal - möchtest Du nur einen leichteren Schläger?

Das Joo Se Hyuk ist relativ schwer UND hat einen größeren Schlägerkopf. Außerdem sind die Tenergy auch schwerer als andere Beläge.

Ich würde Dir empfehlen das Hinotec OFF- zu testen. Das wiegt 82g-87g, wir können das gerne für Dich selektieren.

https://www.tischtennis.biz/spieler/tischtennishoelzer/cornilleau/hinotec/

Ich habe das selber lange gespielt - auch in Kombination mit Noppen. Du hast eine sehr gute Kontrolle. Das Holz gibt es noch im "alten Design" zum Sonderpreis.

Für das TTpur Forum hatte ich mal Beläge ausgewogen (ohne Verpackung):

Sriver S 2,1mm 60g

Tenergy05 2,1mm 72g

Pilot Advance 2,0mm 58g

Pilot Power 2,0mm 53g

Der Power kommt aus japanischer Produktion, ist vergleichbar weich, allerdings etwas langsamer als Dein T64. Ist im Auslauf und daher auch günstig.

Wenn Du weitere Fragen hast, melde Dich gerne.

Grüße

Markus

Danke, ich werde mir alles mal anschauen :D

0

Bratpfanne

Welcher Tenergy für welchen Spielstil

Hi,

die Saison nähert sich dem Ende und es ist wieder Zeit, neue Beläge auszuprobieren.

Momentan spiele ich den T05 fx (in max) auf der Vorhand, auf der Rückhand einen Gewo Reflexx Soft. Als Holz habe ich ein Gewo Balsa-Holz mit Carbon.

Ich spiele seit 12 Jahren im Verein Tischtennis, allerdings eher auf "ordentlichem Hobbyniveau" (also nicht besonders ambitioniert, aber technisch einigermaßen sauber). Diese Saison habe ich mit oben genannter Kombination gespielt und dabei zweierlei festgestellt: Der T05 fx auf meiner Vorhand könnte noch einen Tuck schneller sein, ohne dabei jedoch härter zu werden. Mit der Rückhand spiele ich hauptsächlich harte Topspins/Schüsse über dem Tisch bzw. nah am Tisch, weniger weiche Topspins aus der Halbdistanz. Hierfür ist mir mein jetziger Belag zu weich, er könnte schneller und härter sein.

Daher hier die Frage: Eignet sich für die Vorhand eventuell der Tenergy 64 fx als Alternative, die noch etwas mehr Tempo erzeugt und gleichzeitig nicht härter (oder sogar weicher) ist? Für die Rückhand hatte ich den Tenergy 25 (oder 25 fx) ins Auge gefasst. Passt der zu meinem Spielstil auf der Rückhand?

An dieser Stelle bitte keine Grundsatzdiskussion über Tenergys oder Butterflys Preispolitik! Ich komme grundsätzlich sehr gut damit zurecht und bekomme die Beläge auch vergünstigt, weshalb ich gerne bei den Tenergys bleiben würde.

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?