Tischtennis Regel

Das Ergebnis basiert auf 12 Abstimmungen

Punkt für Spieler A 58%
Es wird weitergespielt 33%
Sonstiges 8%

11 Antworten

Punkt für Spieler A

Wenn er ihm ÜBER dem Tisch annimmt, geht der Punkt an A. Wenn er ihn HINTER dem Tisch annimmt, muss der Schiedsrichter auf Punkt für B entscheiden.

Punkt für Spieler A

Es wird auf keinen Fall weitergespielt.

Der Punkt geht an Spieler A. Man darf den Ball erst spielen, wenn er auf der eigenen Seite aufgesprungen ist. Das ist in diesem Beispiel nicht der Fall. Er hätte ja theoretisch doch noch aufspringen können.

Etwas anderes wäre es, wenn der Ball den Schläger von Spieler B hinter der Platte berühren würde. Dann wäre es ein Punkt für Spieler B. Der Fehler wurde vorher von Spieler A begangen, der den Ball zu weit geschlagen hat.

Es wird weitergespielt

Ganz normal, passiert auch beim Tennis ständig. solange der Ball in der Luft ist kann Spieler B den Ball annehmen wo er will, es gibt kein "Luftaus". Selbst wenn der Ball auf dem Boden ankommt und Spieler B den Ball annimmt bleibt der Punkt bei Spieler B.

Die Regeln von Tennis und Tischtennis unterscheiden sich dahingehend, daß es im Tischtennis kein Volley gibt. Der Ball muß, bevor er gespielt wird, die Platte berührt haben.

0

Darf ich bei Tischtennis einen Ball der ins Out gegangen wäre annehmen?

Ich spiele gerade mit meiner Freundin Tischtennis und sie hat den Ball so stark gespielt, dass er über meine Seite des Tisches hinaus geflogen wäre. Ich habe ihn aber angenommen. Hat jetzt sie einen Punkt oder könnte man dann einfach ganz normal weiterspielen?

...zur Frage

Warum kann man beim Tischtennis mit neuen Trainingsbällen besser spielen...

als mit gebrauchten die ein paar mal gespielt wurden, wo der Produktionsstaub schon runter ist?

Das merke ich immer sehr bei Vorhan - Vorhand. Da bekommt man mit neuen Bällen viel mehr Ballwechsel hin. Hat man den Effekt bei guten 3 sterne Bällen auch? Ich habe den Eindruck das der Ball nicht mehr so gut springt wenn er etwas glatter geworden ist. Das kann aber eigentlich nicht sein weil genau vorgeschrieben ist wie hoch der Ball springen muss wenn man ihn aus einer gewissen höhe auf die Platte falllen lässt.

...zur Frage

Olympia, Tischtennis. Hand an Platte abwischen?

Hey Leute, ich hab heute mittag mal ein wenig olympia geschaut und zwar tischtennis. dort ist mir aufgefallen, dass die spieler immer wieder ihr hand auf der platte (ganz vorne am netz) abgewischt haben. wieso machen die das und was soll das bringen? danke :)

...zur Frage

Tischtennisspieler Platte vorne rechts

Ich schaue grade bei Olympia Tischtennis.

Nach fast jedem Ballwechsel fassen die Spieler vorne rechts auf die Platte. Warum machen die das?

Das ist mir auch schon bei einigen anderen Partien aufgefallen..

Lg

...zur Frage

Tischtennis Materialspieler mit Störnoppen, mit was für einen Schläger sollte man gegen diese spielen?

Ich bin ein Angriffsspieler mit "normalen" Belägen und einigermaßen erfolgreich. Ich weiß wie man gegen Spieler mit Noppen spielt, treffe aber immer wieder auf Gegner die mit richtig eklige Störnoppen spielen, die ich oft verliere. Es tut schon weh gegen Spieler zu verlieren die keine Ahnung von Tischtennis haben und einfach nur mit der Kelle unter den Ball hacken. Ich suchen nun nach einer "Lösung" gegen solche Spieler, würde mir auch speziell für diese wenigen Spiele einen "speziellen" Schläger kaufen, mit z.B. langsamen Holz, Rückhand kurze und Vorhand lange Noppen. Bin mir aber nicht sicher was es genau sein muss. Bitte nur Antworten von erfahrenen Spielern.

...zur Frage

Tischtennis: Welcher Topspin ist effizienter?

Ich bin Linkshänder und umlaufe gerne meine Rückhand. Ich würde sagen dass meine Topspins die ich ziehe vllt zu 10% geblockt werden oder noch weniger.

Was meint ihr wenn man gegen Rechtshänder spielt. Ist der Topspin "inside out" (der Ball kommt dann meistens sehr weit auf meine Rückhandseite) besser als wenn man einen Topspin auf die Rückhandseite des Gegners spielt (also Longline)???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?