Tips gegen nervöses zittern?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du kannst lediglich langfristig versuchen, diese Symptome zu lindern, indem Du Entspannungstechniken erlernst. Hier kommen z.B. die Progressive Muskelentspannung, das Autogene Training oder Yoga in Betracht.

Was die Progressive Muskelentspannung angeht, so kann ich da eine sehr gute CD empfehlen, bei welcher man nur den Anweisungen folgen muss:

https://www.weltbild.de/artikel/musik/progressive-muskelrelaxation-nach-jacobson_13622504-1

Es gibt auf dieser CD zwei Programme ... ein Programm für die schnelle Entspannung und eines, wenn man mehr Zeit hat.

Ansonsten rate ich Dir, Dich einfach mal bei der Volkshochschule nach Kursen zu erkundigen, wo Du Entspannungstechniken erlernen kannst.

Wenn Du kurzfristig diese Nervosität hast, dann achte in dem Moment auf eine bewusste, regelmäßige und tiefe Atmung und zähle im Rhythmus der Atmung mit. So kannst Du wieder ein klein wenig zu Dir selber finden.

Hier ist noch eine Seite mit Tipps gegen Nervosität:

http://www.meine-gesundheit.de/nervositaet/gegen-nervositaet

Ich wünsche Dir alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt sogenannte "Anti-Stressbälle", die man zwischendurch kneten kann. Viele knabbern auch aus Nervösität an ihren Nägeln, aber sich mit einem gegenstand zu beschäftigen ist dann wohl die bessere Alternative ;) 

auf jeden Fall kann man diese Bälle leicht selbst basteln oder auch für wenig Geld im Internet kaufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst dich voll drauf konzentrieren oder du stellst dir ne unsichtbare Hand vor die deine festhält. Oder du wirst einfach die Nervosität los ;) 

Du kannst die Hände ja auch in die Taschen stecken oder die Arme verschränken oder so was 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh mal zum Neurologen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sternenmami
29.06.2016, 13:27

Ich denke, das wäre wohl wirklich übertrieben.

... und wenn überhaupt, sollte man deswegen zum Psychotherapeuten gehen, aber nicht zum Neurologen.

1

Was möchtest Du wissen?