Kennt ihr Tips & Tricks für weiße Zähne?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

  • Weniger Rotwein

  • Weniger Kaffee
  • Weniger Tee
  • Mundspülung mit ätherischen Ölen
  • Zahnseide
  • Bleaching
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Translateme
14.12.2015, 14:30

Bei den ersten drei Punkten handelt es sich tatsächlich um Dinge, die den Zahn verfärben. Darum 2x jährlich zum Zahnarzt, der das wieder reinigt. 

Ätherische Öle helfen null gegen Belag. Der kann nur mechanisch, also mit regelm. Putzen entfernt werden. 

Zahnseide reinigt Zahnzwischenräume, so dass sich hier kein Zahnstein ansammelt. Wirkung auf Zahnfarbe, de facto null.

Bleaching ist ein chem. Prozess, der nur vom Zahnarzt durchgeführt werden sollte, weil er den Zahnschmelz angreift. Letzterer kann nämlich - wenn er einmal kaputt ist - nicht wieder hergestellt werden! Also Hände weg von Produkten, die im Handel erhältlich sind. 

0

Die Zahnfarbe kommt von innen, vorausgesetzt es sind nicht schon sich verfärbende Beläge. 

2x jährlich zum Zahnarzt zur "Mundhygiene". Dauert idR 1 Stunde. Dabei werden die Beisserchen gründlich gereinigt u geschützt. Das hilft auch ein wenig aufzuhellen. 

Reicht dir das noch nicht, frag deinen Zahnarzt welche Methoden er dir in deinem konkreten Fall vorschlägt. Das hängt nämlich vom Einzelfall ab. Die wenigsten raten zum Bleaching, weil das den Zahn zu sehr angreift. 

Also auf zum Zahnarzt. 😁

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Viel gesundes Essen und immer gut die Zähne putzen...;)
Um etwas nachzuhelfen könntest du auch noch ein eine zahncreme für weißere Zähne benutzen oder sonst gibt es auch noch so spezielle Streifen dafür 😬

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Translateme
14.12.2015, 14:33

Von Zahncremen mit Bleichmittel ist dringend abzuraten - sie Beitrag oben. Theoretisch benötigt man gar keine Paste. Sie dient nur dem Geschmack. Wichtigstes Instrument ist die Zahnbürste. 

0

Was möchtest Du wissen?