Tipps zur Verbesserung des Abiturdurchnitts

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

  1. hab immer deine hausaufgaben 1.2. gibs sie freiwilig ab
  2. zeig auf!! zeig das du die beteiligst
  3. frag wie du dich bessern kannst (entweder denkt der lehrer du willst besser sein und ist nicht so streng oder er bemerkt deine bemühungen eher
  4. lerne für die klausuren langfristig, da ein guter teil der endnote Mit den abioklausuren besteht
Derarbeiter789 30.01.2013, 21:07

Ok Danke. Punkt 3 ist eine tolle Idee. xD Was meinst du mit langfristig lernen?

0
guitarno0b 30.01.2013, 21:20
@Derarbeiter789

etwas für eine arbeit zu können ist schön und gut, aber musst alles immer können, bin auch gerade dabei... und zu punkt 3. sieh dir an wie es die 1er schüler machen, wenn du es genauso machst und dem das kalt bleibt zum direkter, muss ich jetzt auch wegen meines LK lehrers, da ihn selbst die 1er schüler meinen ich Beteilige mich mehr und besser als die-.-

btw. wenn du ein mädchen mit grosser Oberweite bist, ab in die erste Reihe mit ausschnitt, funktioniert irgendwie bei vielen Mädchen in meiner stufe

0

11.1, aber sonst gehts dir gut, ja?! Entspann dich mal, im ersten Semester sind alle erstmal schlecht und 9.7 ist lange nicht schlecht, das kommt alles schon, wenn du dich weiter anstrengst und dich an die Oberstufe gewöhnt hast... Wenn du dich stresst, bringt das gar nichts

Derarbeiter789 30.01.2013, 21:05

Also das mit den 11,1 kommt aus den Erfahrungen, die ein Freund von mir gemacht hat. Er hatte ein Abitur von 2,0 (11 NP) und hatte für sein Fach keinen Platz bekommen, obwohl er sich bei der UNI und FH beworben hat. Daher die Idee von mir, besser zu sein um einen Platz zu bekommen.

0
Peyton010 30.01.2013, 21:10
@Derarbeiter789

Gute Idee, ich finde Ergeiz auch super, aber mal ehrlich, für mich klingt das, als würdest du dich voll unter Druck setzen und ich weiß nicht, ob das hilfreich ist, ich hab auch viel versucht (bin auch grad in der 11) und streng mich echt an, trotzdem ist es einfach nicht jedem möglich, ein Überflieger zu sein.

0
Derarbeiter789 30.01.2013, 21:14
@Peyton010

Ok Ich kann das nachvollziehen und Ich selbst stelle mir gerade jetzt die Frage, ob mein Ziel, dass ich mir setze mehr schadet als hilft. Von den Überfliegern gibt es nur ein paar unter ganz vielen.

0
Peyton010 30.01.2013, 21:21
@Derarbeiter789

ja eben... Weißt, ich hatte sogar mal EInserduchschnitte, aber mitlerweile bin ich auch nicht mehr so gut und ich war erst richtig enttäuscht, weil ich das so gewohnt hatte und alles für mich so einfach war und jetzt hat sich das geändert, alles ist auf einmal schwer für mich (so seit der 9.) und ich hab mich in dr neunten und teils auch zehnten deswegen voll fertig gemacht und gestresst, aber das hat mir gar nicht geholfen und jetzt, in der 11, bin ich zwar immer noch sehr ehrgezig, ich hätte auch gern den 11er Durchschnitt oder so, aber ich hab mich schon verbessert weil ich mich lockerer gemacht hab, auch wen ich anfangs echt dacht shit, wie schwer! (Ich hoffe, du kannst mir irgendwie folgen ;))

0
Derarbeiter789 30.01.2013, 21:55
@Peyton010

Klar kann ich dir folgen. Wie ich mich lockerer machen soll, das weiß ich wirklich nicht. Wie hast du das hinbekommen?:D

MFG Derarbeiter789

0
Derarbeiter789 30.01.2013, 22:03
@Peyton010

Ich hatte so etwas ähnliches erlebt wie du und es ging in der 10.Klasse wieder etwas bergauf

0

mehr lernen sich richtig ranhalten und versuchen mit allem zu punketen was geht!

Derarbeiter789 30.01.2013, 21:01

Mehr lernen: Das ist eine Möglichkeit, die ich schon versuche gut umzusetzen

0

Was möchtest Du wissen?