tipps zum weniger nachdenken vorm schlafen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Solltest du an Depressionen leiden und dir auch Sachen in den Sinn kommen, wie “ich hab heute nichts produktives getan, was gibt's noch schönes, oder was auch immer“, dann kann ich empfehlen jeden Abend 5-10 min Zeit zu nehmen und ne Liste machen, was dir an dem Tag gefallen hat, worüber du lachen konntest, wer dir ne Freude gemacht hat, wirklich alles positive fest halten, was du erlebt hast (sei es auch so eine banale Sache wie “ich hab heute eine schöne Blume gesehen“). Diese Listen sammelst du in einem Briefumschlag und liest dir einmal die Woche die tollen Dinge durch, die du alle im Alltag erlebst und erfreust dich an diese vielen Kleinigkeiten (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreib dir das auf was dich beschäftigt oder rede mit jemanden darüber. Ansonsten ließ ein Buch davor oder guck einen Film bis es dir schwer fällt die Augen offen zu lassen. Und steh frühs früher auf damit es abends nicht solange dauert 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ithuriel27
26.07.2016, 00:39

einfach aufschreiben hilft wahnsinnig gut

0

Ich hatte das früher auch sehr stark, seit dem guck ich vom bett aus fernsehen und stell den sleep timer auf 1 stunde, ich merk garnicht wann ich dann einschlafe. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Benjamin Blümchen hören. Ehrlich jetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?