Tipps zum Umgang mit emotional nicht verfügbaren Menschen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sei für die Person da, schreibe und sage aufmunternde, ermutigende und tröstende Dinge. Auch wenn es nur ein kurzer Satz /Gedankengang ist. Sowas kann manchmal echt große Wirkung haben.

Sage und zeige ihr dass du immer für sie da bist und sie sich dir immer anvertrauen kann. Wenn es der Person mal schlecht gehen sollte, dann einfach Hilfe anbieten oder anbieten, zu reden. Aber dränge sie nicht dazu, zu reden, wenn ihr gerade nicht danach ist. Eher so ''du kannst es mir sagen, musst aber nicht''.

Vermittle ihr das Gefühl dass du immer für sie da bist, ganz egal wie, wo und wann. Und wenn sie sich an dich wenden sollte, dann aufjedenfall versuchen hilfreich zu sein und bitte nicht nur Dinge wie ''hm, du arme/r'', ''oh das ist echt blöd'', ''hmm okay'' bringen.

Falls du merken solltest dass es der Person gerade nicht gut geht, sie runtergemacht wird, Stress mit jemandem hat und alleine bzw schutzlos ist, dann schütze sie. Verteidige sie und setze dich für sie ein. Wenn du dich in verschiedensten Situationen für sie einsetzt, verteidigst, immer da bist, hilfst, gute Tipps/Tricks/Meinungen/Ideen/Aufmunterungen sagst uvm, dann wird sie dir mit der Zeit so einiges anvertrauen.

Wichtig dabei ist, dass ihr viel miteinander unternehmt. Wenn das nicht möglich ist, dann macht das nicht viel. Dann solltest du aufjedenfall darauf achten dass du einfach du selbst bleibst, und versuchst dich nicht zu verstellen. Sie muss wissen wie du tickst und wie du drauf bist. Erst wenn sie dich richtig bzw gut einschätzen kann, kann sie dir auch anfangen zu vertrauen! Auch nach jahrelanger Freundschaft (hin und her) oder wenn man sich nur vom sehen her kennt, kann man sich manchmal sehr unsicher sein, ob dein Gegenüber dir etwas vorspielt oder irgendwas anderes im Kopf hat oder sonstiges!

Ich hoffe dass ich dir damit ein Stück weit weiter helfen konnte! :)

Lavina187 19.07.2017, 01:52

Ein Stückchen auf jeden Fall, danke :)

1

Also bei mir ist das so (weiblich) wenn man bei mir Vertrauen haben will z.b eine einfache Nachricht schreiben z. B wenn du jemanden zum reden brauchst bin ich für dich da!
Klar ist dann 100% kein Vertrauen da aber schon ein stück...
Versuche diese Person bei allem in Schutz zu nehmen...

Hallo Lavina,

Warum willst Du denn Menschen emotional erreichen? Das ist doch die Frage! Richtig ist, dass die meisten Menschen rein emotional reagieren, deshalb sind sie auch recht leicht manipulierbar. Je vernünftiger jemand reagiert, um so weniger ist er manipulierbar, denn Manipulation zielt immer auf das Gefühl. Die Werbepsychologie lebt davon.

Wenn nun jemand zu distanziert ist, musst Du erst sein Vertrauen gewinnen. Das kann schwierig werden, hängt auch mit den Erfahrungen dieser Person zusammen. Dass Du da auf die Schnelle ein stabiles Vertrauensverhältnis aufbauen kannst, kann ich mir nicht vorstellen. Folglich würde ich schlicht alles vermeiden, was das Vertrauen stören könnte, also keine Tricks, sondern nur echte Annäherungsversuche.

LG

Was möchtest Du wissen?