Tipps zum ohne Sattel reiten + aufsteigen!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, also ich reite auch nur manchmal nach der Reitstunde ohne Sattel. Zum Sitz kann ich nicht sonderlich viel sagen, da ich davon nicht sonderlich Ahnung habe, aber ich würde mal sagen, dass du dich einfach den Bewegungen deines Pferdes anpasst. Ohne Sattel reiten ist ja keine Turnierdisziplin, sondern eher zum Spaß. Da ist es dann glaube ich nicht so schlimm, wenn es nicht perfekt aussieht. Solange du das Pferd nicht durch einen total falschen Sitz behinderst. Und ich reite auf Haflingern und da steige ich entweder mit "Aufstiegshilfe" (kleine Treppe sozusagen) auf. Da geh ich halt einfach rauf und lege mein rechtes Bein dann einfach über das Pferd. (Müsste ja eigentlich bei Isigröße gehen und wenn du nicht allzu klein bist). Oder mir hilft meine Reitlehrerin. Sie wirft mich dann sozusagen rauf. Also ich knicke mein Bein, sie hält es fest und bei (eins,zwei)drei stoße ich mich so doll es geht ab und sie hebt mich dann sozusagen noch mit hoch. (Geht natürlich nur, wenn man nicht allzu schwer ist.) Und viele von meinem Hof schaffen es auch einfach so aufzusteigen. Also sie nehmen Anlauf, springen doll ab und liegen dann mit dem Bauch auf dem Pferd (also seitlich) und ziehen sich dann hoch, sodass sie aufrecht sitzen. Ich bekomme das nicht hin, da ich dann immer denke, dass ich auf der anderen Seite wieder vom Pferd falle und deshalb bremse ich beim Anlauf vorher ab. Könnte auch sein, dass ich zu klein bin. Denke mal, dass man es einfach ausprobieren muss. (Achso, dein Pferd sollte natürlich stillstehen, also festgehalten werden oder es macht es so.) Viel Spaß beim "Ohne Sattel reiten" (und sorry, dass der Text so lang geworden ist, ich hoffe er hilft dir weiter)

LG

Also ich reite fast immer ohene Sattel und ich finde es am besten=). Natürlich hat jeder eine andere Meinung, aber so spürt dich das Pferd besser und man kann manche Hilfen besser ausführen. Mit dem Aufsteigen kannst du ja erstaml mit Hilfe aufsteigen und wenn du magst ohne, bei den meisten Pferden klappt das. könntest dich auch auf einen Stuhl stellen und dann aufsteigen Viel Glück

Du findest es am besten. Dein Pferd wird aber nicht gefragt. Der Sattel ist nämlich eigentlich ein Schutz des Pferdes vor dem Reiter. Und von daher ist es nicht rasend pferdefreundlich ,oft und über längere Zeit ohne Sattel zu reiten. Spaß hin oder her...es ist Juckeln. Manchmal kurzfristig kann man das machen: von der Weide holen, für bestimmte kurzfristige übungen. Aber generell sollte man es - des pferdes wegen . nicht machen. Das bekommt sonst Aua-Rücken.

0

Also, ohne Sattel reiten macht Spaß, auf jeden Fall!!!!!!!!!! Man darf es damit, aber nicht übertreiben!! aber nach dem Reiten wirst du ja sicher nur Schritt gehen, oder??? Es ist ein tolles Gefühl das Pferd so nah zu spüren!!! Beim Aufsteigen kommt es wirklich sehr auf das pferd an!! Am besten versuchst du es erst einmal mit Aufsteighilfe!! Das mit dem Sprung ( wie in der anderen Antwort beschrieben) kann auch böse Folgen haben, wenn man es falsch macht!!!! Also nehme lieber eine Aufsteighilfe!! Ansonsten viel Spaß!!!

LG Selina

Was möchtest Du wissen?