Tipps zum lernen? :3?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

1. Nutze YouTube Videos!

Die besten sind für mich immer noch von TheSimpleClub. Mittlerweile haben sie einen Mathe, Chemie, Biologie, Physik und Wirtschaftskanal. Ein Informatikkanal steht auch schon in voller Vorbereitung und kommt somit auch bald.
Also, hier findest du den TSC "Hauptkanal": https://www.youtube.com/user/TheSimpleClub

Abonniere entsprechend die anderen Kanäle bzw. suche dir beim lernen eben über die Suchleiste die passenden Videos. Es gibt aber natürlich auch genug andere Erklärvideos, die weiterhelfen können.


2. Mach dir Lernzettel!


Seit der Oberstufe habe ich keine Mathematik Klausur mehr ohne Lernzettel geschrieben. Das hilft enorm und ohne würde ich das alles schon längst gar nicht mehr auf die Reihe bekommen. Auf dem Gymnasium (G8) schreibst du ab der 9. Klasse schon nur noch 2 Arbeiten / Klausuren pro Halbjahr, dafür beinhaltet jede davon 2 ganze Themen, die meistens nicht viel miteinander zu tun haben. Wenn die Arbeit / Klausur dann kurz bevor steht, hast du sowieso alles von vorher schon längst wieder vergessen.

Mach dir also Lernzettel und schreib dir die wichtigsten Dinge dort sehr übersichtlich und mit vielen Erklärungen auf. Beispielsweise wenn es um Flächeninhalte geht, schreibe die Formeln auf, sag welcher Buchstabe für welche Seite steht. Wenn es um Dreiecksberechnung also Sinus, Cosinus, Tangens und den Satz des Pythagoras geht, dann schreib dir auch noch einmal auf, was z.B. die Ankathete ist. Wenn es um Ableitungen geht, schreib dir auf, wie man ableitet. Dazu kommt dann z.B. noch das Thema Extrempunkte berechnen, bzw. ist es nur ein Teil vom Thema. Schreib dir Schritt für Schritt auf, was zu tun ist. Am Ende hast du dann einfach ein paar Blätter hintereinander, die du dir immer und immer wieder durchlesen kannst. Wenn du dann auch mal Hausaufgaben auf bekommst, helfen dir diese Zettel immer wieder weiter.

3. Handy weglegen!


Das lenkt ungemein ab und raubt dir viel Zeit beim lernen. Wie auch immer du das handhabst, ob du es ganz ausschaltest, mutest und weglegst oder sonst was. Hauptsache es liegt nicht neben dir und leuchtet oder klingelt jede 10 Sekunden. Dann kommst du nicht mehr so gut weiter.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem ist, dass es von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist, wie schnell und effektiv er lernt. Du kannst z.B. ein super krasses Kurzzeit Gedächtnis haben, aber das abspeichern ins Langzeitgedächtnis ist nicht so gut.
Ich lerne immer mit entspannender Musik (wie z,B. irgendwelche ruhigen Film Soundtracks oder so.)

Außerdem kannst du ja beim lernen einen bestimmten Kaugummi kauen. Wichtig: du darfst ihn nicht oft nehmen und musst ihn nach dem lernen ausspucken. Morgen, vor der Arbeit nimmst du den gleichen Kaugummi (also nicht den gleichen, sondern mit dem gleichen Geschmack) und kaust den während der arbeit.

Dein Gehirn kann dann nämlich denken, "Oh den Geschmack kenne ich doch, was habe ich denn zu dem Zeitpunkt gemacht?"

Lg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ordentlicher platz nur du  und dein heft schtifft... lass diich nicht ablenken das sind die wichtigsten sachen


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?