Tipps zum besseren Aussitzen im Trab?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo, das Problem kenne ich nur zu gut!

Bei mir hilft es immer, einfach erstmal entspannte Beine zu haben  da hat man zwar erstmal ein unsicheres Gefühl, aber im Endeffekt klappts einfach besser.

dann kannst du mal versuchen ob besser klappt, wenn du dein Gewicht etwas mehr nach hinten/vorne verlagerst oder wenn du deinen oberkörper mal mehr vorne, mal mehr nach hinten hast.

Dann gibt's aber leider auch die Pferde, die einfach mega schwer auszusitzen sind.

Erstmal Danke für die Tipps <3 Ich bin die letzten 3 Jahre nur ein Pferd geritten welches sehr schwer aus zu sitzen war und leider wird das aussitzen bei uns im Verein momentan nur sehr wenig bis gar nicht gefördert.

0
@EquestrianGina

Hm ja ich bin auch lange in Vereinen geritten, ist ja generell nicht gerade individuell angepasst.

Vielleicht kannst du deine/n Reitlehrer/in ja mal fragen ob er/sie dir da Tipps geben kann, bei mir wars so, dass das Aussitzen zwar immer angefordert aber nie gefördert wurde. Ich hab es dann selbst mit meiner Reitbeteiligung probiert oder heimlich im Unterricht mal ne lange Seite, aber hm.

Also Privatunterricht ist natürlich besser, aber ich weiß ja nicht,ob du die Möglichkeit dazu hast :)

0

Ich nehme momentan beides. So wohl Reitunterricht im Verein als auch Privat und ich Kriege auch bei beiden immer das gleiche gesagt. An sich ist unserer Reitunterricht im Verein schon ziemlich individuell gestaltet, aber insgesamt kommt das Aussitzen einfach zu kurz. Ich meine ich kann schon aussitzen, aber halt nicht so lange und auch nicht auf jedem Pferd gleich (was aber auch eigentlich verständlich sein sollte).

0

Versuch mal dir vorzustellen, dass deine Wirbelsäule bis auf den Boden reicht.

Dadurch setzt du dich tiefer in den Sattel rein und hast einen sichereren Sitz.

Ich hoffe ich konnte helfen :-)

Also ich hatte auch erst Probleme mit dem Aussitzen.Bei mir hat es geholfen das ich immer mal den inneren Arm baumeln lassen habe und dadurch entspannt mit schwingen konnte.Das hab ich dann versucht umzusetzen wenn ich die Zügel wieder in beiden Händen habe.Auch kannst du versuchen das Pferd langsamer traben zu lassen dann kann man meist besser mitschwingen.Etwas was bei mir wahrscheinlich auch geholfen hat das ich viel ohne Sattel geritten bin.Ich hoffe ich konnte dir helfen,wenigstens ein bisschen❤️

hi

das kenne ich auch, ich bin früher immer nur Schulpferde geritten die eigentlich sehr leicht zum sitzen waren. Im märz habe ich dann ein eigenes Pferd bekommen und das ausitzen ging richtig schwer. Ich bin aus den Steigbügel raus gegangen und dann habe ich probiert einfach mal z.B. eine zirkel runde auszusitzen. Das kannst du dann immer mehr steigern bis du ausitzen kannst.

Tipp: Bleibe dran und brobiere es wenn du es kannst mal im Gelände mir hat diese Methode sehr gut geholfen.

Viel spaß beim ausbrobieren :)

So ähnlich hat meine Mutter mir das auch gesagt :D Leider sind unsere Schulpferde größtenteils nicht gut aus zu sitzen, darum über ich das aussitzen auch akribischer mit meiner RB.

0

Beschäftige dich mal ein bisschen mit der Anatomie des Pferderückens... Der bewegt sich nämlich parallel zu den Beinen. D.h. Es bewegt sich immer: rechts 'hoch' - links 'hoch'... Um es leichter zu haben musst du also die Hüfte so bewegen. Was auch hilft, ist Bauchmuskeltraining. Desto besser du die anspannen kannst, je besser klappt das ausitzen. Also beim Traben Bauch anspannen, Hüfte abwechselnd auf und ab bewegen, und dann klappts ^^

Hi also mir hilft immer wenn ich tief ausatme dadurch wird alles was ich in Rücken und in meinen Beinen verspannt habe entspannt. Dann einfach locker, tief sitzen und versuchen immer schön mit der Bewegung mitgehen. Nach einer Zeit fühlt man sich dann meistens rein ☺ ich hoffe du weißt was ich meine 😂💕

Hey du, ich weiß, was da hilft: Reiten mal ohne Steigbügel im Trab, aber so dass du genauso sitzt wie mit den Steigbügeln. Das hilft ungemein! Mache das so oft bis es auch mit Steigbügeln klappt.

Lass dir regelmäßig Sitzstunden an der Longe geben, das hilft ungemein.

üben üben üben

und reitstunden nehmen
oder ohne sattel zu traben

Reitstunden nehme ich momentan schon 2 mal die Woche im Verein und 1 mal Privat. Allerdings habe ich momentan im Verein immer unterschiedliche Pferde (was es für mich noch schwerer macht) , da dass Pferd welches ich immer geritten bin leider eingeschläfert werden musste. Leider wird das aussitzen bei uns im Verein nicht mehr so sehr gefördert wie es schon einmal war :(

0

Viele verschidene pferde zu reiten fördert dich und so kannst du besser reiten lernen. Ich würde mir einen anderen verein suchen der mehr wert auf solche sachen nimmt

0

nein tut es nicht

0

durch viele verschiedene Pferde lernst du mehr als durch eins da jedes pferd anders ist

0

Einen anderen Verein suchen werde ich mir auf gar keinen Fall. Und zwar aus folgenden Gründen: -Bei den anderen Vereinen bei uns in der Nähe lassen die jedes Kleinkind sofort aufs Pony (Pferd), ohne das die über haupt einigermaßen den richtigen Sitz können oder über haupt richtig wissen was es für Gangarten gibt. -die reiten teilweise gar keine Bahnfiguren, höchstens halbe/ganze Bahn wechseln -wenn ein Pferd ein bisschen langsamer geht, wird den Kindern nicht beigebracht mit den Beinen zu treiben sondern solange, so hart wie es geht mit der Gerte aufs Pferd/Pony einzuschlagen bis es vorwärts geht - die achten nicht auf falschen oder richtigen Fuß - einem wird dort beigebracht an den Zügeln rum zu reißen wenn man das Pferd wo anders hin haben will Ich denke man versteht das ich nicht zu so was wechseln möchte.

0

Was möchtest Du wissen?