Tipps zum Aufbewahren einer geöffneten Flasche Rotwein?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Alter Trick: In eine kleinere Flasche umfüllen, die dann ganz gefüllt ist, um der schädlichen Oxydation an der Oberfläche vorzubeugen. Die dann wie beschrieben verkorkt in den Kühlschrank. Eine kleine Flaschensammlung mit 0,5, 0,375, 0,3, 0,25, 0,2 Liter hat man leicht zusammen. Das Abfüllen und Wegstellen kann man im Übrigen evtl. auch gleich beim Öffnen machen; wenn ich weiß, dass ich nur ein Viertele trinken will, stelle ich einen halben Liter gleich zur Seite.

im Einzelhandel gibt es einfache "Vakuumisatoren", beinhaltet 2 Verschlusskappen und eine kleine passende Handpumpe, um Unterdruck in der Flasche zu erzeugen. Dann kann der Wein nicht mehr mit Sauerstoff reagieren und bleibt wohl länger haltbar, kostet ca.6 €.

Wieder nett verkorken und dann bei etwa 10 Grad plus lagern, nicht länger als 3-4 Tage.

Prost, H.

Was möchtest Du wissen?