Tipps zum aufbau meines ETF-Portfolios?

3 Antworten

Die erste regel hast du so gebrochen.

Niemals anfangen markt zu bewerten und zu timen. 

Ein sparplan ist langfristig ausgelegt. Jetzt steigt vlt robotics. Und was wenn in 3 jahren der markt einbricht? 

Oder was ist wenn emerging markets in 5 Jahren boomt?

Du sollst keine analyse betreiben. Erst nach einer zeit eine bilanz ziehen und entscheiden. Aber nicht hellseher spielen.

Es ist eine passive Investition.

Bzg deines Portfolios. Ich weiß nicht wieviel geld du hast und bereits investiert hast.

Ich würde noch edelmetalle reinnehmen. 

Ich investiere gerade 250€ pro Monat

nach welcher Zeit würdest du Bilanz ziehen?

Nach einem Jahr? Nach zwei Jahren? Nach 10 Jahren?

Und was meinst du mit "dann Entscheiden" ?
 Entscheiden ob ich doch aufhöre in ein bestimmtes Font zu investieren?

0

Nein, keine gute Idee.

Lass die Dinge einfach laufen. Es liegt in der Natur der Dinge, dass sich mal das eine, mal das andere besser entwickelt. Du wirst es nicht schaffen, immer den Bereich mit der besten Entwicklung am stärksten zu gewichten.

Außerdem geht es auch um Risikostreuung, wenn man seine Anlage verteilt. Was machst du, wenn du jetzt alles auf A&R setzt und der Fonds dann schwächelt? Du heulst rum.

Halt einfach die Füße still. "Hin und her macht Taschen leer".

und was denkst du generell zum jetzigen Aufbau meines Portfolios?

0

Toller spruch

0

Ich würde mich bei einer Anlage in ETF auf die großen Indizes (MSCI World, Emerging Markets und Stoxx Europe, evtl noch DAX  ) beschränken. Von diesen Nischen-ETF wie deinem Automation & Robotics würde ich die Finger lassen. Auch wenn er momentan zulegt, heißt das nicht, dass dieser Trend Bestand hat.

ETF Fragen Anfänger?

habe in den letzten Tagen ein paar Bücher mir zur Hand genommen um es alles ein bisschen besser zu verstehen.

 

Es ist doch so das ja Swap Basierende ETF´s eine Art Tauschgeschäft ist. Dies ist ja nicht so sicher weil ja theoretisch der Tauschpartner pleite gehen kann. Aber es gibt ja eine Sicherung die das auf 10 Prozent maximal begrenzt.

 

Jetzt habe ich gedacht für die langfristige Anlage wäre ein Phisisch und Thesaurierender ETF sinvoll. Weil dieser ja die Gewinne usw. wieder als ETF einsetzt und somit kommuliert.

 

Nun habe ich mir diese Zwei Ausgesucht:

 

70% MSCI World (WKN: A0RPWH) TER: 0,20% p.a

30% Emerging Markets (WKN: LYX0BX) TER: 0,55% p.a

 

Jetzt war aber meine überlegung ob ich nicht gleich 100% auf diesen Setze:

 

MSCI ACWI (WKN: A1JMDF) TER: 0,60% p.a

 

Wäre das sinvoll?

 

Steuertechnsich sind doch seit 2018 auch Pysisch Thesaurierend steuereinfach? Also im Freibetrag von 801€ enthalten auch wenn das Domeziel im Ausland liegt. Ist das richtig?

Das die Domeziele im Auslannd sind ist von der Sicherheit kein Problem bzw auch wenn es US Währung ist?

 

Ich hoffe das ich mich nicht allzu blöd angestellt habe.

 

Best Regards

...zur Frage

400 Euro an der Börse investieren - Aktien und Fragen?

Hallo,

ich habe einige Fragen. Ich bin 19 Jahre alt und arbeite in der Automobilindustrie. Mein Arbeitgeber ist auch an der Börse. Ich kann bald Vorzugsaktien kaufen, zwar nur eine bestimmte Anzahl, aber dafür für eine bessere Rendite und muss diese Vz. Aktien 4 Jahre liegen lassen.

Nun mal angenommen, ich habe 400€ zur Verfügung. Diese 400€ befinden sich auf meinem Depot eines Online-Brokers. Ich möchte diese 400€ nicht alles auf einmal investieren, sondern sinvoll verteilt einsetzten.

Ich habe gehört man kann normale Aktien jeder Firma, die an der Börse ist kaufen. Außerdem gibt es noch ETF´s. Was ist den ein ETF? In welchen sollte man Investieren? Wie läuft das ganze ab? Ist ein ETF ein Sparplan mit monatlicher Rate an Euro?

Zudem würde mich interessieren, ob es was bringt, ein paar Aktien von bestimmten Firmen zu Ordern und dann auch für ne weile liegen zu lassen. Ist das sinvoll oder ein Fehler nur kleine Anzahlen an Aktien zu kaufen. Bsp. 5 Daimler Aktien kaufen?. Immerhin hab ich mal gehört, dass man erst in Aktien investieren sollte wenn man 5000€ hat und diese verwendet.

Und dann habe ich noch eine wichtige Frage: Wann sollte ich Aktien kaufen (Stammaktien)? Wenn der Kurs total im Minus ist? Wenn der Kurs leicht ansteigt, über den Plus ist oder ist es egal, wann man diese kauft und einfach darauf achtet, wieviel Volumen und wieviel Briefbetrag diejeweiligen Börsenplätze Xetra, Frankfurt usw. bieten?

Ich möchte nicht jeden Tag Aktien kaufen, sondern lediglich ein wenig als Geldanlage nutzen. Zudem jeden Jahr von meiner Firma die bestimmte Anzahl an Vz Aktien kaufen und anlegen. Ich habe etwas von ETF Sparplänen gehört. Welche gibt es da und wie funktioniert das ganze?

Vielleicht findet sich jemand, der mir ganz einfach und unkompliziert sagen kann, ob es Sinn macht in einzelne Stammaktien zu investieren oder lieber aus 400€ einen ETF Sparplan zu machen und falls ja, wie das ganze funktioniert.

Habe bei der OnVistaBank ein Online-Depot.

Viele Grüße, Max

...zur Frage

iShares MSCI Emerging Markets UCITS ETF (Dist) iShares MSCI Emerging Markets UCITS ETF (Acc) Was ist der (Dist) und (Acc) und was unterscheidet die Beiden?

...zur Frage

Was haltet ihr von dieser ETF-Anlage?

iShares Edge MSCI World Momentum Factor UCITS ETF 70%

iShares Core MSCI Emerging Markets IMI UCITS ETF 30%

Gesamtkapital: 12.000 Euro

Dauer: 10-15 Jahre+

Oder haltet ihr einen MSCI ETF auf World Momentum Faktoren für unsinnig?

...zur Frage

Ich möchte ein Depot eröffnen, es wird nach der Börsenerfahrung gefragt?

Hallo Leute!

Ich möchte ein Depot einrichten. Während des Eröffnungsvorgangs werde ich in einem Auswahlfeld gefragt, wie viel Börsenerfahrung ich habe.

Ich habe bisher keine Erfahrung, habe mich jetzt jedoch gründlich eingelesen und möchte starten. Ergeben sich mir irgendwelche Nachteile, wenn ich angebe, dass ich noch keine Erfahrung habe? Kann ich dann bestimmte Produkte bspw. ETFs aus dem Emerging Market Bereich nicht kaufen?

...zur Frage

DAX und MSCI World (ACWI): Wo ist der Unterschied im Aufbau?

Hallo Community,

wenn man nach dem Symbol (Ticker) des DAXes sucht wird man DAX (Perf.) und DAXK (Kurs.) herausfinden und bei dem MSCI World nur eine Symbol von MXWO. Warum hat der MSCI World nur ein Kursindex und keinen Perf.-Index?
Und wo ist der Unterschied (abgesehen von den verschiedenen Gebieten)?
Außerdem frag ich mich warum der ACWI keinen eigenes Symbol hat und nur als ETF existiert?

Vielen Dank schon mal!!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?