Tipps zum abspecken

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

gib mal im internet zitronen diät ein , hat mir auch geholfen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du solltest auf jeden fall nicht mehr als 3 - 4kg in einem monat abnehmen das ist sehr wichtig weil du sonst deinen körper damit kaputt machen kannst. gesund und langsam ist immer besser! außerdem brauchst du keine diät zu machen die sind meistens eh schwachsinn und irgendwelche schäden trägt man immer davon. versuch's einfach mit ernährungsumstellung und viel sport.

ernährung: du solltest weiterhin morgens mittags und abends essen und 2 zwischenmahlzeiten machen die aus gesunden dingen wie obst oder gemüse bestehen. wichtig sind auch vollkornprodukte. du solltest auch weiterhin fleisch, eiweiß und kohlenhydrate (davon aber nicht so viele) zu dir nehmen. verzichte auf fast food und süßigkeiten in mengen, mal ist sowas mal erlaubt. trink keine cola, fanta etc und verzichte auch auf die lightversionen davon. trink viel wasser und gesunde säfte (trotzdem aufpassen, manche haben's auch in sich).

Sport: fang langsam an und steigere dich dann damit du dich nicht überanstrengst. joggen, schwimmen, inliner, fahrrad, stabis (liegestütze, etc.), springseil. sowas kann dir helfen abzunehmen. beim joggen solltest du allerdings aufpassen, da es auf die gelenke geht. falls du muskeln aufbauen willst kannst du auch ins fitnessstudio gehen. allerding solltest du dabei bedenken das muskeln mehr wiegen als fett und daher dann wenn du viel muskeltraining machst nicht sooo viel weniger auf der waage sein wird

ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier diesen Diätplan hab ich extra für dich zusammengestellt Viel Erfolg !

  1. Obst-Tag Sie dürfen alle Obstsorten essen bis auf Bananen und Kirschen. Auch ein Obstsalat ist erlaubt. Damit er nicht zur heimlichen Kalorienbombe wird, nur mit Zitronensaft und Süßstoff abschmecken. Nicht erlaubt ist Obst aus der Konserve: Es enthält zu viel Zucker. Besonders saures Obst wie z.B. Kiwis und Orangen enthält viel Vitamin C. Ein effektiver Fettkiller!

  2. Gemüse-Tag Essen sie nach Herzenslust Gemüse. Erlaubt sind alle S orten ausser Erbsen, Bohnen und Mais. Knabbern Sie das Gemüse als Rohkost und dünsten sie ein paar Portionen in Wasser oder etwas Gemüsebrühe aber natürlich ganz ohne Fett. Gemüse enthält große Mengen des Spurenelementes Chrom. Es erhöht die Fettverbrennung um das Vierfache.

  3. Obst-und Gemüse-Tag Wählen Sie zwischen Obst und Gemüse. Alles ist erlaubt bis auf Bananen, Kirschen und Kartoffeln. Wenn Sie sich für Gemüse entscheiden, dürfen Sie sich Salate anmachen. das Dressing darf nur aus Essig mit Kräutern bestehen. Auch Dünsten ist ok. Besonders Brokkoli und Blumenkohl enthalten Cholin, ein Stoff, der im Körper Fett fressende Stresshormone produziert.

  4. Bananen- und Milch-Tag Genießen Sie bis zu 8 Bananen über den Tag verteilt. Sie enthalten kaum Fett aber viel Kalium. Der Stoff entwässert und strafft das Gewebe. Dazu sind bis zu 8 Gläser Vollmilch (3,5 % Fett) erlaubt etwa 1,6 Liter. Wenn Bananen und Milch pur zu langweilig sind, darf sich auch ein Shake mixen. Zimt und Zitronensaft als Würze sind erlaubt.

  5. Geflügel-und Tomaten-Tag Gönnen Sie sich heute ein Stück Putensteak (200 g) gegrillt oder ohne Fett in der Pfanne gebraten. Es enthält den Superfadburner Eiweiß, der Schlankhormone aktiviert. Dazu gibt's Tomatensalat. 8 Tomaten achteln, mit Essig beträufeln und mit gehacktem Basilikum bestreuen. Vegetarier ersetzen das Fleisch durch 200 g normalen oder geräuchertem Tofu.

  6. Steak-und Ratatouille-Tag Der zweite Fleischtag. Diesmal dürfen Sie 200 Gramm Rindersteak essen (nach Belieben durch Geflügel, Fisch oder Tofu ersetzen). Es sorgt nochmals für einen Eiweißschub. Dazu gibt's Ratatuille: 1 Zucchino, je 1/2 gelbe und rote Paprika und 1 Kohlrabi in mundgerechte Stücke schneiden und in 1/2 Tasse Gemüsebrühe bissfest garen. Mit Kräutern würzen.

  7. Reis-Tag Essen Sie über den Tag verteilt immer wieder eine kleine Portion Naturreis. Dank vieler Ballaststoffe ist er der beste natürliche Sattm acher. Magnesium sorgt für einen aktiven Stoffwechsel. 100 g Naturreis ohne Salz in 300 ml leicht siedendem Wasser 45Min. quellen und abdampfen lassen. Reis schmeckt natürlich auch kalt z. B mit Obststückchen verfeinern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Morgens Kohlenhydrate (also Brot,Müsli, Brot am Besten mit Käse-regt die Fettverbrennung an) und auch Obst (Zucker fürs Gehirn), Mittags Eiweiß,Gemüse,wenig Kohlenhydrate und Abends Eiweiß und Gemüse (besser nichts mehr nach 18Uhr essen-außer du bleibst bis 3uhr morgens wach-dann natürlich auch später). Und ganz wichtig ist Sport und viel trinken (am besten Wasser oder Fruchtsäfte mit Wasser verdünnt).

Viel Erfolg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

am besten deiner mutter sagen, sie möge dir keine hochkalorischen mahlzeiten mehr zubereiten, d. h., essen ohne fleisch, fisch, eier, fett, kuhmilch und kuhmilchprodukte, dazu nur stilles wasser trinken + bewegung + geduld. bei der gewichtsreduzierung ist die ernährung ausschlaggebend, sport muss nicht sein, bewegung ist jedoch hilfreich: 5x/woche je 30 min. strammer gehen, draussen an der frischen luft. kalorienzählen brauchst du dabei nicht, pflanzliche nahrungsmittel (nur die kommen in betracht, nicht die anderen) haben eine niedrige kaloriendichte, machen satt, kannst du mehrfach am tage essen, überessen ausgeschlossen, das gewicht wird normal gehalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Laufen laufen und noch mal laufen. Bewegung ist das beste Mittel um abzunehmen, ist gesund für das Herz, Lunge und Durchblutung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sport sport sport und aufhören so viel zu fressen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WoLfMeDeL
05.07.2011, 20:49

MUSST JA NICHT SI FRECH SEIN OMG

0

ich weiß wie du dich fühlst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?