Tipps zu Referat (Orientalische Stadt Nordafrikas)

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Enge Gassen, eng bebaut, lehmfarben-gelb-grau, nach außen verschlossen wirkende Wohngebäude, Erker mit kleinen Fenstern, Dachterrassen, umgeben von Mauern, vielfach noch Esel(skarren), wild verlegte Elektrokabel, baum- und strauchlos, häßliche stillose Zweckbauten (z.B. Schulen), Fernsehschüsseln allüberall, chaotische Verkehrsverhältnisse, fehlende Baulöeitplanung, (in der Ebene) ausufernde öde Vorstädte, schrottreif wirkende Industrieanlagen, oft entstanden um Karawansereien, jeweils eine Kamel-Tagesreise von einander entfernt, Verkehrsanbindung zu Oasen, Nachbarstädten, landwirtschaftlichen Flächen; Mangel an Infrastruktur, Straßen ohne Pflaster und Asphalt, keine Abwasserleitungen, keine Trinkwasserleitung (Brunnen) ...

und so. Grüße!

Die meisten orientalischen Städte mit ihrer wunderschönen Architektur und tollem Stadtbild sind vor der Zeit des Islam entstanden. Es ist seit islamischer Zeit eigentlich nichts hervorragendes hinsichtlich einer Stadtentwicklung erfolgt, außer vielleicht bei dem Bau von Moscheen.

Und du kannst ja die Lebenszustände in den Städten beleuchten. Die Menschen leben ja sogar auf Friedhöfen.

vllt einen Basar?

Jo, wie gesagt, das hab ich schon, aber danke trotzdem :)

0

Was möchtest Du wissen?