Tipps von Ex- raucher?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich durch Dampfen , aber nicht jeder schafft es mit einer E Zigarette

Vom Rauchen wegzukommen ist reine Kopfsache.   

Habe selbst 26 Jahre lang geraucht.., jeden Tag eine Schachtel.., manchmal mehr, manchmal weniger.    Habe von jetzt auf gleich aufgehört.., meine fast volle Schachtel verschenkt - das wars.  Das ganze ist jetzt 8 Jahre her.., keinen Tag als Nichtraucher habe ich bereut, im Gegenteil.., heute frage ich mich, wie bescheuert ich gewesen bin, jemals geraucht zu haben..

Wenn du für dich entscheidest, nicht mehr rauchen zu WOLLEN.., in dem Augenblick hörst du auf.  Alles reine Willenssache. 

Kein eingeredetes 'wollen', sondern "überzeugtes wollen".  Wenn du etwas aus Überzeugung machst oder nicht machst, fällt es dir leicht.  Geht etwas aber gegen deine Überzeugung, geht es meistens schief.  

Wer wirklich aufhören will, schmeißt noch vorhandene Kippen SOFORT weg (oder verschenkt sie).., nicht erst noch die Schachtel leerqualmen, ect, pp.., wer Probleme hat seine Kippen umgehenst zu entsorgen, der WILL NICHT wirklich aufhören. - der schafft es dann selbstverständlich auch nicht. 

"Der ernsthafte, freie Wille / die Überzeugung" nicht mehr Raucher sein zu wollen, DAS ist das Geheimnis. 

mit Dampfen - also ner "E-Zigarette"... obwohl ich garnicht aufhören wollte zu rauchen und nur ne Alternative für Zuhaus gesucht hab, die nicht stinkt und Dreck macht als die erste Dampfe probiert hab... innerhalb einer Woche hatte ich keine Lust mehr auf Zigaretten und die schmeckten auch nurnoch eklig...

Ich hab einfach aufgehört - Mach Sport, kau Kaugummis..

Was möchtest Du wissen?