Tipps und Tricks - Hund Stubenrein?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Stubenreinheit :

Also,Alle 2 Stunden raus ungefähr. Das ist so genau nicht zusagen, wichtig ist nach jedem spielen, fressen, schlafen und nach Bedarf. Das kann in 1,5 Stunden 2x sein oder aber erst wieder nach 4 Stunden.
Wichtig ist das du als neuer Halter die Anzeichen dafür erkennst, wann der Welpe sich lösen will. Anzeichen dafür sind Im Kreis drehen, vermehrt schnüffeln, hecheln. Unruhiges umher tapsen, piepsen, jaulen, wimmern.

Sollte der Knirps sich melden, nimmst du ihn hoch und gehst auf eine ungestörte Wiese zu einem ruhigen Löseplatz. Trage ihn dort hin. Dort bleibst du stehen und wartest so lange bis er sich lösen tun.

Warum stehen bleiben?

Oft werden Welpen abgelenkt von anderen Gerüchen und vergessen es tatsächlich sich zu lösen, wenn man dabei noch spazieren geht,obwohl das Bedürfnis eben noch so groß war :-) meist wenn sie ihr Umfeld erkundet haben, pullern sie dann.
Wenn das draußen verrichtet wird, feierst du ne Party mit deinem Welpen, der wird dermaßen überschwänglich gelobt, geknuddelt, Spiel ein bisschen mit ihm oder gebe ihn ab und zu ein Leckerchen als Belohnung! Mach als das was einem Welpen Spaß macht.

Sollte es drinnen passieren, schimpfe nicht mit deinem Welpen, kein rein stupsen ins Pipi! Keine Kommunikation.das wird KOMMENTARLOS entfernt.

Wenn du eine Pfütze vorfindest geht es trotzdem nach draußen, auch wenn der Hund sich draußen nicht mehr lösen tut.

Warum?

Weil der Hund damit verknüpft wenn ich Pipi mache geht es raus! Und da du ja so schön gelobt hast, und der Welpe damit was positives verbunden hat. Wird er es lernen das es besser ist sich draußen zu lösen! erst raus danach wird das Geschäft in Abwesenheit von Hund Weg gemacht.

Warum?

Meist beim Weg machen ist man angespannt! Unbewusst natürlich, Brummt vor sich hin, oder aber es kommt ein "Hmm" oder Seufzer. Eine genervte Körperhaltung hat man sicher. Das sollte dein Welpe keines falls wahr nehmen, das er damit nicht schlimmes verbindet. Säubere die Stelle gut am besten mit einem scharfen Reinungsmitzel (bei mir hat Spülmittel geholfen), sollte die Stelle noch nach Pipi riechen ist die Chance sehr groß, das der Welpe den gleichen Ort nochmals aufsuchen wird. Teppiche ebenso ausrubbeln und gut reinigen. Gegenfalls austauschen oder vorerst entfernen!

Wichtig ist, den Welpe auf garkeinen fall zu schimpfen. Denn da lernt er nur das Geschäft verrichten was schlimmes ist und es negativ ist, sich in deiner Gegenwart sich zu lösen. Dann wird er es vermutlich heimlich machen!

Ein Tipp für die Nacht geh, kurz vorm schlafen gehen, nochmals raus mit dem Welpen. Nimm ihn über Nacht mit ins Schlafzimmer, schließe die Tür und richte ihm Napf und Schlafplatz ein. Tür schließen deshalb, das du besser merkst wann der Welpe unruhig wird und er nicht in der ganzen Wohnung /Haus umher tapst. Stell dir auch gegebenenfalls  einen Wecker.
Mit jeder Lebenswoche wird der Welpe, seine Blase länger kontrollieren können. Das gleiche kannst du auch tagsüber machen, in dem Raum wo du dich befindest, schließe die Türen, das der Hund nicht hin und her tapsen kann , oder außer Sichtweite läuft. Auch wenn mal 2-3 Wochen Ruhe war, und es geht mal wieder was in die Wohnung. Nicht verzagen, Geduld und Kopf hoch.

Viel Erfolg :-)

Am schnellsten begreift es Dein Hund wenn Du den richtigen Moment erwischst.

Dazu musst Du den Hund beobachten. Wenn Du das häufig machst bekommst Du mit der Zeit ein Auge dafür wenn er sich bereit macht um sein “Geschäft“ zu machen und das ist der ideale Zeitpunkt um mit ihm schnell aber ohne Hektik raus zu gehen.

Wenn auch mal ein Fehlalarm dabei ist schadet das nicht.

Natürlich kann man einen Hund nicht ununterbrochen beobachten aber je öfter es Dir gelingt den richtigen Moment zu erwischen desto schneller wird er es verstehen und wird Dir dann mit der Zeit von selbst zeigen wann er raus muss.

Wenn Du etwas geduldig bist wirst Du das auch schaffen, das verspreche ich Dir. 😉

Bei unserer Hündin hat es zwei Wochen gedauert bis sie zuverlässig sauber war, sie war allerdings schon 6 Monate alt und nach meiner Erfahrung klappt es in diesem Alter schneller als bei einem kleinen Welpen.

LG

P.S. Das Zeitungspapier solltest Du weg lassen. Damit erreichst Du eher das Gegenteil. Das gleiche gilt für ein Katzenklo.

Also wir haben unseren Kleinen damals, wenn wir beschäftigt waren (Haushalt oder Bürotätigkeiten), also ihn nicht zuverlässig im Auge haben konnten in seine Box getan.Dort hat er meist geschlafen, wenn er wach wurde machte er sich bemerkbar und wir gingen gleich mit ihm raus. Wenn wir mit ihm in der Wohnung spielten suchte er immer eine Ecke um sich zu verstecken (hinter den Zimmerpflanzen oder er lief aufgeregt hin und her). Wir hatten das Problem eigentlich nur 3-4 Mal, dass er bei uns reingemacht hat. Als wir dann mal bei Bekannten waren, haben wir ihn nicht richtig gedeutet und es ist auch passiert, aber es war unsere Schuld. Ich hoffe diese Tipps helfen weiter, man muss erst zusammen wachsen und sich verstehen lernen, dann wird es einfacher. Einfach die Hoffnung nicht aufgeben!

Hund an andere Zeit gewöhnen?

Hallo Ich habe einen 8 Monaten Dackel ( Hündinn) Ihre Zeiten sind 6:00 ; 12:00; 18:00 ; 21:00 Noch gehe ich 4 mal mit ihr raus, und so ganz Stubenrein ist sie nicht.... Also sie macht jetzt nicht einfach irgendwo hin sonder man merkt schon das sie ruhiger wird wenn sie muss :) Aber manchmal ist es noch passiert ... Doch ich habe gedacht ob 3 mal am Tag mit ihr zu gehen reicht. Das ich die Zeit um 21:00 weglassen kann oder vlt um 18:00 Uhr. Habt ihr Erfahrung damit und ist es gut ob ich einfach nicht um die Zeit gehe und dafür ganz normal zu den anderen Zeiten, oder sollte ich lieber ihre Zeiten weiter beibehalten ?

...zur Frage

Mein 7monate alter Hund wird nicht stubenrein, HILFE!

Hallo habe einen hund von knapp 7 monate und er möchte einfach nicht stubenrein werden,obwohl ich alle 4 stunden mit ihm rausgehe und das meistens 30-60minuten. Mache das schon fast 4monate und es bringt einfach nichts was kann ich tun könnt ihr mir tipps geben? Danke

...zur Frage

Wie kriege ich mein 1 Jähriger Chihuahua Stubenrein?

Hallo, wir probieren schon sehr lange unser kleinen Chihuahua stubenrein zu kriegen. Wir nehmen sie mehrmals am Tag raus, immer um dieselbe Zeit. Wenn wir draußen sind und sie muss, geht sie auch, jedoch wenn sie drinne ist und gehen muss, geht sie ohne irgendein Zeichen zu geben. Wir wollen ihr beibringen die Glocken an der Tür zu benutzten wenn sie raus muss, aber das wichtigste ist, dass sie versteht das sie es halten muss und draußen gehen soll. Wie können wir das machen?

...zur Frage

Hund (Strassenhund) stubenrein bekommen?

Wir haben einen ca. 2 Jahre alten Strassenhund aus Griechenland bei uns aufgenommen.
Sie ist nun ca. 3 Wochen bei uns.
Stubenrein ist sie aber nicht.
Ehrlich gesagt haben wir auch Probleme sie trocken zu bekommen.

Draußen beim Gassi gehen markiert sie oft nur und drinnen kommt dann die große Fütze.
Das passiert vor allem Nachts auch mal mit Wurst. Tagsüber aber auch kurze Zeit nach dem Gassi gehen.
Wir lassen sie oft in den Garten aber dann sitzt sie nur vor der Tür.

War schon beim Doc weil ich dachte sie hätte was mit der Blase aber es sei alles ok sagt er.

Was kann ich tun.
Meine Strategie Aktuell ist es zu ignorieren wenns drin passiert und draußen zu belohnen. Auch wenn es nur Markieren ist.

...zur Frage

Wie bekomme ich meinen Hund stubenrein?gerade in der Nacht?

Hallo habt ihr gute Tipps wie ich meinen Hund ganz stubenrein bekomme? Er ist 8 monate alt!An Tag klappt auch alles aber in der Nacht noch nicht? Was kann ich tun? Danke im vorraus für eure Antworten!

...zur Frage

Mit welchem Alter ungefähr sollte ein Hund stubenrein sein?

Wie war es bei euch und welche Erfahrungen habt ihr da gemacht wie lange es dauern kann? Meine Rottweiler Hündin Idylla ist nun 6 Monate und noch nicht ganz stubenrein.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?