Habt ihr Tipps, um disziplinierter zu werden?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Natürlich bist du nicht die Einzige, die dieses Problem hat. Fast alle Menschen haben es, aber die wenigsten nehmen es als Problem wahr. Insofern stehst du schon mal ganz schön gut dadurch da, dass du das Problem erkannt hast und grundsätzlich bereit bist, gegenzusteuern. Kompliment!

Mein Tipp: Belohne dich selbst an jedem Tag, an dem es dir gelingt, deine "to do Liste" komplett abzuarbeiten. Verschieb' ganz einfach die Dinge, die für dich Freizeitspaß sind, auf den Zeitpunkt (spätnachmittags oder abends), wo arbeitsmäßig alles geschafft ist, was du schaffen wolltest.

Aber überfordere dich auch nicht. Schreib also nicht alles und jedes auf die "to do Liste", sondern begrenze die Liste auf wirklich Wichtiges. Und dann fang' an, sie systematisch abzuarbeiten. Apropos "Systematik": Jeder hat seine eigene Methode. Ich zB fange immer mit den einfachsten Sachen an, die am schnellsten gehen. Hat den Vorteil, dass man auf der Liste ziemlich schnell die ersten "grünen Häkchen" machen kann und dabei sieht: Oha, es geht ja richtig flott voran ;-)

Versuch's mal. Du schaffst das :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?