Tipps. Tricks, Empfehlungen für die grüne Insel - Irland?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Im County Clare fanden wir neben den Cliffs of Moher auch Bunratty Castle sowie die Karstlandschaft Burren ganz toll.

In Kerry ist neben dem Ring of Kerry und der Halbinsel Dingle die Stadt Killarney sicher einen Besuch wert.

Weiter südlich solltet Ihr einige Zeit für den County Cork reservieren. Zu den Highlights zählen dort das Schloss Blarney (http://www.entdecke-irland.com/cork/schloss-blarney/) mit dem Stein von Blarney und Cobh, der letzte Hafen der Titanic.

Ebenfalls im Südwesten zählt die Wanderung bei Sheep's Head zu den schönsten Naturplätzen weitab der Zivilisation. Auch die Insel Garinish Island bei Glengariff ist ein toller Ausflug. Jede Menge Bilder sowie eine Karte zu der Wanderung findest Du auf http://www.entdecke-irland.com/

Viel Spaß in Irland!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein paar schöne Ziele hat @Sternentipp ja schon genannt. Wenn ihr den Ring of Kerry befahren wollt, lasst euch etwas Zeit und nehmt möglichst noch Valentia Island und den Skellig Ring (Portmagee-Ballinskelligs-Waterville) mit. Insbesondere die Schokoladenfabrik... Abseits der Hauptstraße gibt es auch die schönsten Strände (z.B. Derrynane).

Klamottenmäßig solltest du in Irland auf jede Art von Wetter vorbereitet sein. Also T-Shirt, Hemd, Sweatshirt, Pulli, wind- und wasserdichte Jacke (Deutsche in Irland erkennt man an den Jack Wolfskin Jacken), Mütze, Sonnenbrille, Sonnencreme, feste Schuhe, Sneakers.

Denk auf jeden Fall an einen Steckdosenadapter (britisches Modell mit Sicherung!), Kamera mit Ersatzakku und Ersatzkarte, Handy. Vor Ort gibt's z.B. bei Tesco oder auch in den örtlichen Telefonläden Prepaid-Karten. Du solltest eine Auslands-Krankenversicherung abschließen. Zwar gilt in Irland deine EHIC-karte, aber Sachen wie Rücktransport solltest du versichern. Diue meisten Auslandsreise-KVs gelten nur 6 Wochen. Der ADAC hat eine günstige Versicherung mit flexibler Laufzeit.

Die Iren sind im Allgemeinen nett und aufgeschlossen. Bei meinem kurzen Gastspiel in der Tourismusbranche musste ich allerdings feststellen, dass sie als Gäste oft nicht so rücksichtsvoll wie Franzosen oder insbesondere Deutscher waren. Deutsche hinterließen ihr Ferienhaus meistens sauberer als sie es vorgefunden hatten, bei Iren musste man den ganzen Tag renovieren... Aber vielleicht waren das Ausnahmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?