Tipps gegen schlechten Schlaf?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

@ beehoney1

Wenn du dich nicht entspannen kannst, dann solltest du die Gründe herausfinden, warum du nicht entspannen kannst.

Hast du Stress, grübelst du zu viel und du kannst deshalb weder ein- noch durchschlafen?.

Normalerweile wenn ein Mensch arbeitet, dann ist er zur Nacht müde und kann auch schlafen.

Versuche mal mit dem Arzt zu reden, um organische Ursachen auszuschliessen.

Wenn da nichts herauskommt, dann " entschleunige" dich von dem Stress, den du dir teilweise selbermachst, denn davon ist keiner ausgenommen..

Das fängt schon an, dass man ständig per Handy parat sein muss, womöglich noch das Handy neben das Bett legt, damit man ja nicht das Klingeln verpasst.

Dann würden andere auch nicht entspannt sein. Versuche mal abends vor dem Einschlafenein gutes Buch zu lesen, auch das entspannt und vielleicht musst du es erst wieder lernen, wie man sich selber weniger Stress macht.

https://www.psychotipps.com/Stressbewaeltigung.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein paar Tipps können aber die 'Schlafneigung' erhöhen. Dazu gehört: Finger weg von Koffein, zumindest nach 14 Uhr. Also keinerlei Kaffee, Schwarztee, Eistee, Cola, EnergyDrinks etc. nach dieser Uhrzeit, und davor bitte eher wenig davon. Vorsicht auch mit Bitterschokolade, enthält auch Koffein.

Außerdem: Immer zur gleichen Zeit ins Bett gehen und aufstehen. Wenn man nicht einschlafen kann: Wieder aufstehen und warten, bis man wieder total müde wird.

Probleme vor dem Schlafengehen aufschreiben (am besten 1-2 Stunden vorher) und den Zettel ins Nebenzimmer legen. Wenn einem im Bett noch was einfällt: aufstehen, dorthin gehen und alles aufschreiben. Damit bleiben die Probleme ein Stück weit 'draußen'.

Eine Stunde vor dem Schlafengehen weder am Computer noch am Handy rummachen, kein Fernsehen und keine DVD gucken - die schnellen Schnitte der Filme und das Licht der LDS machen es dem Gehirn schwer, abzuschalten.

Und ja: Ausdauersport hilft beim Ein- und Durchschlafen, aber man sollte ihn 2-3 Mal pro Woche machen und am besten nicht zu spät.

Ich hoffe, irgendeiner dieser Tipps hilft ein wenig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann in letzter Zeit auch schlecht schlafen mir hilft das autogene Training immer
Du legst dich in eine gemütliche Position und konzentrierst dich nur auf deinen Körper und lässt in langsam schwer und warm werden
Fenster auf mit frischer Luft ist sowieso immer gut
Auch keine Musik oder Filme oder so anlassen zum schlafen das ist nicht gut dein Körper braucht Ruhe

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kenn das gefühl, kann gerade selbst nicht einschlafen :D Kann sein dass es nur eine phase ist (wetter ändert sich ständig etc. kann ziemlich anstrengend für den körper sein) aber wenn dieser zustand länger anhaltend ist würde ich mal zum doc gehen der kann dir sicher weiterhelfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey du sagst dir geht es ziemlich schlecht. Wegen dem einschlafen oder kannst du gerade deshalb nicht einschlafen? Wie sieht das Abends aus bist du recht viel am grübeln ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bloß niemals über Schlafmittel nachdenken, nie.

Ich finde man schläft fast immer ein wenn man richig kaputt vom Tag ist! Vllt abends nochmal ins Gym oder Laufen gehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
skilla2346 19.06.2017, 01:25

Naja finde Schlafmittel auch nicht gut. Und wenn man Abends durch Ermüdung bzw. durch Sport einschläft dann hat man diese auch nicht nötig. Nur was ist wenn das nicht mehr hilft.

0

ja, Sonnenbäder nehmen um Vitamin D herzustellen, u. a. reguliert das den Schlaf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Zimmertemperatur nicht über 20 Grad C steigen lassen. Es gibt Zimmerkühlgeräte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?