Tipps gegen Nervösität und Aufregung bei Prüfung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Probier die Notfalltropfen. Das ist eine fertige Bachblütenmischung aus der Apotheke.

Bei der Prüfung nimm eine Position ein, die dich entkrampft, also entspannt. Das kannst Du zuhause ja schon mal üben. Wo legst Du die Hände hin?, Beine überkreuzen oder locker nebeneinander? usw. Versuche eine Sitzposition zu finden in der du merkst, so fühle ich mich entspannt.

Wenn zB Deine Füße zappeln oder Deine Hände zittern, hilft es vlt, diese Körperteile zu verstecken. B die Hände unter der Tischplatte lassen und nicht auf die Tischplatte legen. Wenn Du weißt, du bist nervös, aber keiner merkt es, ist es nicht mehr so schlimm und du kannst die Hände zittern und die Füße zappeln lassen, ist doch nicht so schlimm. Und beim Versprechen nimm dir vor, daß du langsam und bedächtig sprichst und nicht schnell, dann verhaspelst du dich auch nicht so.

toitoitoi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Everklever
24.06.2016, 22:57

Notfalltropfen

  1. Humbug
  2. Ein Widerspruch in sich
0
Kommentar von Crysiscore99
24.06.2016, 22:59

Danke für den tollen Rat, ich versuche es genau so umzusetzen!! :)

0

Du könntest es mal mit Autogenem Training versuchen, das hat mir persönlich sehr viel geholfen.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die besten "Tipps" gibt es in der Apotheke, jedoch leider allesamt verschreibungspflichtig. Es gäbe da mehrere Möglichkeiten, ruhiger und gelassener zu werden ohne gleichzeitig zu ermüden. Aber bis Montag wäre die Zeit ohnehin zu kurz, um jemanden vernünftig auf die Mittel einzustellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crysiscore99
24.06.2016, 22:50

alles wahrscheinlich Pflanzliche Mittel oder?

0

Was möchtest Du wissen?