Habt ihr Tipps gegen krummen Rücken?

7 Antworten

Vielleicht hilft dir ein medizinisches Korsett, das den Rücken abstützt. und du solltest versuchen gerade zu gehen , egal was deine Brust dann macht. Die kannst du, wenn sie wirklich zu groß wird, später mal verkleinern lassen. Was dein Lehrer sagt ist Quatsch, man bekommt nicht automatisch einen krummen Rücken, wenn die Haltung stimmt.

rückenübungen, reiten und schwimmen. wird dir aber nichts bringen, wenn du dich nicht grade hälst. die wirbelsäule wächst so, wie man sich die meiste zeit hält. es ist normal, daß brüste rausstechen, wenn man den rücken grade hat, ganz egal ob kleine oder große brüste. sollte dir egal sein, denn dein rücken und eine gerade haltung ist wichtiger. vorallem grade dann, wenn man eine große brust hat, die einen nach vorne zieht. also schultern zurück und grade halten. nur so kannst du einem krummen rücken -vorallem im alter- entgegen wirken. ist er rücken erst mal kurmm, wenn dein wachstum beendet ist, kannst du nicht mehr arg viel tun. also tu vorher was.

Ich danke euch allen erstmal :* Leider habe ich keine hilfreichste Antwort gewählt, da alle total hilfreich sind :) Ich werde versuchen, immer gerade zu gehen, auch wenn ich manchmal vor Müdigkeit oder so einknicke. Wenn das dann eine Weile lang nicht klappt, werde ich zum Arzt gehen. Vielleicht ist mit meiner Wirbelsäule ja alles ok, nur ich habe eine krumme Haltung. Ich hoffe zumindest, dass meine Wirbelsäule ok ist :/

Du solltest auf jeden Fall zum Orthopäden gehen, und, um den aufrechten Gang gut hinzukriegen deine Rumpfmuskulatur trainieren. Einen geraden Rücken kriegt man nur, wenn man die entsprechende Stützmuskulatur hat.

0

Du solltest dich an einen Otrhopäden wenden. Der wird dir vermutlich ein medizinisches Korsett verschreiben und vielleicht auch Krankengymnastik wo du dir Übungen zeigen lassen kannst um Rückenmuskulatur aufzubauen.

Heutzutage habe viele leider keine Vernünfige Körperhaltung mehr, weil die Leute viel zu viel rumsitzen. Dadurch erschlafft die Bauch und Rückenmuskulatur, wenn man nicht etwas dagegen tut. Das Eigengewicht des Körpers tut schließlich übriges und führt zu Verschiebungen von Wirbeln, was zu einer dauerhaft schlechten Haltung führt. Das ist dann wie ein Kreislauf. Auch das was dein Sportlehrer gesagt hat ist prinzipiell richtig, Frauen mit größerer Oberweite haben häufiger Rückenbeschwerden. Das liegt daran, dass sie einfach ein größeres Gewicht im Brustbereich mit sich herum tragen und dadurch zu einer für die Wirbelsäule schlechteren Körperhaltung neigen. Aber auch beispielsweise Stöckelschuhe tragen wesentlich zu einer schlechten Körperhaltung bei!

Vorbeugen lässt sich das durch gezieltes Training des Haltungsapparats, sprich Brust-, Bauch-, Rücken- und Po-Muskulatur. Wenn die Wirbelsäule allerdings bereits schief ist, ist ein Korsett unumgänglich, damit wird die Wirbelsäule wieder in die richtige Stellung gebracht und durch die erzwungene richtige Körperhaltung werden dann auch die Muskeln an den entsprechenden Stellen wieder beansprucht. Durch Krankengymnastik/gezielte Sportübungen kann man diese Muskeln dann weiter trainieren um die Haltung dauerhaft zu verbessern.

Unser Sportlehrer hat mal das Thema "Rücken" angesprochen, und gesagt, Frauen mit größeren Brüsten haben einen krummen Rücken

Woah. Dein Lehrer scheint Sport auf Lehramt studiert zu haben, aber von Brüsten und Frauen versteht er nichts. Wie erklärt er sich bitte die vielen krummen Rücken der Jungs und Männer? Es gibt Leute, die gehen aufrecht und haben eine gute Körperhaltung - und es gibt Leute, die machen einen Buckel und "rollen" sich nach vorn ein.

Wenn dies keine rein körperlichen Gründe hat (z.B. eine Skoliose bzw. Rundrücken), gibt es da auch einige psychische Gründe:

Jungs entwickeln oft trotz ursprünglich gesundem Rücken einen Rundrücken, wenn sie gemobbt werden und /oder in jungem Alter bereits auffällig groß sind und darauf ständig angesprochen werden. Mädchen versuchen mit dem runden Rücken und nach vorn gebogenen Schultern oft ihr Brustwachstum zu verbergen. Nicht nur ein zügiges und auffallendes Wachstum wird hier versteckt, sondern genauso auch ein verzögertes - oder wenn ein Mädchen meint, im Vergleich zu anderen Mädchen eher "mickrig" dazustehen, weil sich von Natur aus einfach nicht mehr entwickelt.

So wie Du zu Deiner Brust stehst, ist es kein Wunder, dass Du Rückenprobleme hast. Ganz ehrlich? Ein krummer Rücken, ein Rundrücken und nach vorn fallende Schultern, dazu der sich daraufhin entwickelnde typische, latschende Gang versauen einem Mädchen jede Schönheit, da kann sie ansonsten ausssehen, wie sie will. Ein besonders ausgeprägter Busen ist dagegen KEIN Merkmal, das sich optisch negativ auswirkt.

Die Probleme beginnen und bestehen im Kopf und im Selbstbewusstsein, nicht an Brust oder Rücken.

Was Du tun kannst? Arbeite an Deinem Sebstbewusstsein. Du hast die Brust, die Du hast, daran kannst Du nichts ändern. Wieviel sich da entwickelt, ist familiäre Veranlagung. Zu jedem weiblichen Körper gehört eine Brust, da "sticht" nichts hervor, alles ist ok! Aber Deine innere Haltung - die der krumme Rücken wiederspiegelt - die ist nicht schön.

Eine schlechte Körperhaltung bringt Dir mit zunehmendem Alter nicht nur diverse Beschwerden und Schmerzen ein (auch Hüfte, Kniegelenke und Füße werden später mitbetroffen sein, wenn Du an Deinem Rundrücken nicht arbeitest!), sie ist auch absolut unattraktiv - insbesondere für ein junges Mädchen. Richte Dich auf, zeige, was Du hast und sei selbstbewusst. Ein schöner BH kann ausserdem "zaubern" - und die Jungs und Männer ordnen sich "geschmacklich" sowieso zu: Manche mögen mehr, manche sind an weniger interessiert. Kein Mädchen sollte sich den Druck antun, ALLEN gleich gefallen zu wollen - Jungs haben diesen Anspruch auch nicht. Jedenfalls benehmen sie sich nicht, als wäre dies ihr Anspruch. ;-)

Sei zufrieden mit Dir - und arbeite lieber an den Punkten, die Du ändern kannst! Für den Rücken gibt es eine Reihe guter Übungen und Trainingsmethoden, Pilates (speziell zum Aufbau von Rücken- und Bauchmuskulatur) ist hier sehr wirkungsvoll. Es gibt da auch DVDs.

Aber Du musst dabei dann auch generell mehr auf eine gute Rückenhaltung achten. Daran ist auch die Bauchmuskulatur beteiligt, darum den Bauch (auch die schrägen Bauchmuskeln!) immer mit trainieren. Du kannst Dir auch bei Deinem Hausarzt eine Büerweisung zum Orthopäden holen und dann vielleicht erst einmal Physiotherapie erhalten - ein Physiotherapeut zeigt Dir, mit welchen Übungen Du auch zuhause gezielt Deine Rücken- und Bauchmuskulatur aufbauen und stärken kannst, um eine aufrechtere Haltung zu erhalten.

All das kann aber nur wirksam sein und die auf Dauer Optik positiv verändern, wenn Du zuvor eine wichtige Entscheidung triffst: Zu Deiner Brust zu stehen. Ein ausgeprägterer Busen ist KEIN merkmal von "Fettsein", er gehört dort hin, wo er gewachsen ist, weil Du weiblich bist.

Steh dazu, denn dies trägt absolut zu einer weiblichen Ausstrahlung bei. Männer können sehr wohl an der Körperhaltung sehen, ob eine Frau ihre Weiblichkeit am liebsten verstecken und verleugnen will, oder ob sie stolz dazu steht. Ein gutes und positives Körperbewusstsein macht zu 80 % eine sexy Ausstrahlung aus - "ohne" ist das Licht sozusagen aus.

KEINE Frau hat diese Ausstrahlung, wenn sie aber gleichzeitig ihrem Körper übel nimmt, dass er so ist wie er ist. Achte mal auf andere Mädchen! Nicht die wirklich "top proportionierten" haben das gewisse "Etwas" - sondern immer die, die sich auch mit positiver Einstellung zu ihrem Körper bewegen.

Zeige diesem Sportlehrer, dass er unrecht hat! Krumme Rücken kommen nicht von etwas üppigeren Brüsten, sondern von negativem Körperbewusstsein, einem unsicheren Gefühl für die richtige Körperhaltung - und von untrainierten Rücken- und Bauchmuskeln.

Dein Problem ist eines, das heute sehr viele Mädchen haben. Lasst euch keine Märchen über eure Körper einreden, lasst euch nicht bewerten! Weder von Modeindustrie und Prominenten, noch von Jungs und Mädchen in eurem Alter solltet ihr euch vorschreiben lassen, was zuviel, was zu wenig, was schön oder hässlich ist.

Wie erklärt er sich bitte die vielen krummen Rücken der Jungs und Männer?

Vielleicht über man boobs? ;-))

Die Probleme beginnen und bestehen im Kopf und im Selbstbewusstsein, nicht an Brust oder Rücken.

Exakt das.

Von großen Brüsten kann frau Rückenschmerzen bekommen - aber kein krummes Kreuz.

Und natürlich zählen große Frauenbrüste niemals als "Fett". Ganz egal wie groß sie sind und ganz egal wieviel Fettgewebe biologisch gesehen in so einer Brustdrüse drin ist. Das ist "gutes Fett". Ganz echt. ;-))

2

Zu jedem weiblichen Körper gehört eine Brust, da "sticht" nichts hervor, alles ist ok! :D Im Eifer des Gefechts... muss man bei diesem Satz echt schmunzeln........

2

Was möchtest Du wissen?