Habt ihr Tipps gegen Schüchternheit?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das Problem kenne ich nur zu gut. 
Damals in der Schule (bin jetzt 37) bin ich immer rot angelaufen und ins stottern geraten.. habe nicht die passenden Worte gefunden usw. 
Ich bin immer wieder ins kalte Wasser gesprungen und habe mich meiner Angst gestellt.. langsam wurde es dann immer besser. 

Ich möchte nun nicht behaupten daß ich der große Sprecher mittlerweile geworden bin .. jedoch tue ich mich nun viel leichter damit vor mehreren Leuten zu reden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mal das schüchtern sein bei vielen einfach eine eigenschaft ist. Bei manchen kommt es allerdings davon das sie ein nicht so gutes Selbstvertrauen haben. Versuch vielleicht mal dein Selbstvertrauen zu stärken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bringe dich mit Absicht in Situationen in denen du vor Gruppen reden musst. In der Schule aber auch privat. Wenn du an AG's in der Schule teilnimmst und es darum geht wer die Ergebnisse vorträgt, melde dich freiwillig.

Klar kostet das am Anfang viel Überwindung, aber es lohnt sich. Glaub mir wenn du das Thema vor dir herschiebst, hast du mit mitte 20 Immernoch Angst vor Gruppen zu reden. Du musst dich an diese Stress Situation gewöhnen. Das schaffst du nur, wenn du das öfter übst. Und das geht in der Schule am leichtesten, weil es meist keine Konsequenzen hat.

Klar kann es vorkommen das du dir mal einen abstotterst und in deinen Augen den Vortrag "verkackst" - egal, es wird ein nächstes mal geben. Du kriegst das nur in den Griff wenn du das übst und so oft wie möglich machst. Nimm jede Gelegenheit wahr.

Und ja, damit kriegt man das in den Griff, früher war ich auch so mit 14-15. Heute habe ich kein Problem vor 300 Leuten zu sprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Immer wieder versuchen es einfach zu tun. Dann wird es besser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?