Tipps gegen Binge - Eating?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was und wie viel isst du tagsüber?

Oft ist es (gerade bei Diäten - weil du den Begriff alsTag oben stehen hast) so, dass der Körper die zu wenig zugeführten Kalorien einfordert.

Am Tag lässt sich das vielleicht noch durch Ablenkung ignorieren.
Abends sieht das ganz anders aus: Ruhe, evtl. alleine oder zumindest eine kleine Zone für sich.
Ist die Zeit knapp, wird halt in die Futterluke geschoben, was sich nicht wehrt.

http://www.binge-eating-online.de/index.php

(...)

Woran erkennt man, ob jemand an Binge-Eating-Disorder leidet?

Die meisten von uns essen ab und zu zu viel und manchmal hat man das Gefühl, mehr gegessen zu haben, als gut für einen ist. Das bedeutet aber nicht unbedingt, dass man unter Esssucht leidet.

Menschen, die an Esssucht erkrankt sind,

essen während der Essanfälle viel schneller als gewöhnlich,

essen so lange, bis sie sich unangenehm voll fühlen,

essen große Mengen, obwohl sie eigentlich gar nicht hungrig sind,

essen aufgrund verschiedenster Gefühle (Traurigkeit, Einsamkeit, Hochgefühl, und vieles mehr),

essen alleine, weil sie sich wegen der großen Mengen an Nahrungsmitteln schämen,fühlen sich danach davon abgestoßen, deprimiert oder schuldig.

(...)

Wie jede andere Essstörung auch, ist diese ohne fremde (fachliche) Hilfe kaum zu durchbrechen.
Es geht dabei nicht ums Essen, sondern um die Psyche.
Das Essen ist nur ein Synonym dafür, dass etwas nicht rund läuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Zumpkin 31.08.2016, 11:04

Ich esse (wenn ich die Anfälle nicht habe) ziemlich gesund und ausgewogen. Sport mache ich nebenbei auch noch 3-5x die Woche.

Alles was Du geschrieben hast, ist bei mir genauso..
Danke für die Antwort

0

-Wenn du so etwas wieder hast versuche gaaanz viel Wasser zu trinken, bis du richtig voll bist und an essen nicht mehr zu denken ist. Wenn dann nicht hilft, isst einfach etwas gesundes anstatt Süßem oder was auch immer also zum Beispiel Obst oder Gemüse. Außerdem solltest du darauf achten, dass dein Körper zu keinem Zeitpunkt hungert, denn dadurch fehlen ihm Nährstoffe und er will möglichst schnell möglichst viel essen, vor allem Zucker.

-Es gibt auch noch eine andere Möglichkeit, das "gesund" zu handhaben und zwar kannst du, wenn du zum Beispiel auf einmal total Lust auf Chips hast, eine kleine Portion Chips essen, denn dein Körper will bzw braucht es ja.

-Um dann nicht zu viel zu essen kannst du dir eine Schüssel nehmen, eine Handvoll, oder wie viel du eben essen willst bzw kannst, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben, hinein geben und dann woanders hingehen und dich ablenken, während du sie isst.

-Oder du lenkst dich gleich ab indem du eine Runde spazieren gehst oder dich mit Freuden triffst, denn dann kannst du fast nicht zu viel essen.

-Außerdem könntest du deine Familienmitglieder oder wer bei dir wohnt bitten, dass sie ein bisschen aufpassen, dass du nicht alleine in der Küche bist oder sie dich davon abhalten dich zu überfressen oder dich daran erinnern, dass du das eigentlich nicht willst.

-Ich hoffe ich konnte irgendwie helfen, ich kenne die Situation genau, da ich versucht habe weniger zu essen und mich "abzuhungern"... Bin allerdings dann auch dank diesen Fressattacken in den Jo-Jo-Effekt hineingeraten und jetzt kann ich wieder von vorne anfangen .-.

Viel Erfolg! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Zumpkin 31.08.2016, 11:01

Danke für die Tipps!
Das mit dem Gemüse und Obst habe ich auch schon probiert, aber in dem Moment bin ich so in 'Trance', dass ich es am Ende doch links liegen lasse..

0

Was möchtest Du wissen?