Tipps fürs Zimmer aufräumen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Prüfe jedes einzelne Teil und stell Dir die Frage:

Ist es nützlich oder erfreut es mich?

Wenn Du zu keinem "ja" sagen kannst, kann das weg: verkaufen, verschenken, naja oder wegschmeißen. - Zwischenlagern in einem Karton, der zeitnah geleert wird, oder Freunde anrufen, ob sie dieses oder jenes Teil haben wollen ... oder sofort in die Mülltonne - sinnlos gewordenes Zeugs in die Mülltonne zu werfen, fühlt sich enorm befreiend an. - In einen anderen Karton kommen die Sachen, bei denen Du nicht sicher bist, ob sie nützlich sind oder Dich erfreuen. Die werden später nochmal so geprüft.

Ist es nützlich, weißt Du sofort, wo es hingehört.

Ist es nicht nützlich, aber es erfreut Dich, weißt Du entweder, wo es hin soll, oder es kommt vorübergehend in einen Karton, aus dem es befreit wird, sobald Du in Deinem Zimmer wieder freie Sicht hast    ‹(••)›

Es gibt ein tolles Buch, das super beim Aufräumen helfen kann (mir hat es schon sehr geholfen, es wurde mir von Freunden empfohlen):

Karen Kingston: FENG SHUI gegen das Gerümpel des Alltags
hier kannst Du Kundenrezensionen lesen:
https://www.amazon.de/Feng-Shui-gegen-Ger%C3%BCmpel-Alltags/dp/3499625849

Wichtiger Tipp: Vielleicht liest es sich für Dich vielleicht etwas seltsam, wenn ich sage, dass sich dadurch die Energie in Deinem Zimmer (positiv) stark verändert. - Falls Du ein Haustier hast wie ein Hamster, Schildkröte, Aquarium mit Fischen ... ist es sinnvoll, diese kleinen Freunde während Deines Aufräumens in einen anderen Raum zu bringen. Sobald Du fertig bist mit Aufräumen, können die wieder zurück in Dein Zimmer. - Es war nämlich so:

Als ich so meine Wohnung aufräumte, tat dies auch eine Freundin bei sich zu Hause. Verzweifelt rief sie mich nach wenigen Tagen an: Fische sterben in ihrem Aquarium ... Ich empfahl ihr, das Aquarium mit den (ja jetzt noch lebenden) Fischen zum Nachbarn zu bringen, wenn das möglich ist. - Es war möglich, und allen Fischen ging es gut und auch, als sie nach der Aufräumaktion wieder zurück in ihre Wohnung kamen.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lege Dir ein Regal-und Schubladensystem zu. Dort alles einsortieren, aber so, dass Du Gesuchtes auch findest!

Wandhohe Regale sind ganz gut für solche Fälle. Auch gibt es Körbe zu kaufen, quadratisch, die in Regale passen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mit indirektem Licht arbeiten (lichter ketten etc) viele kleine Licht Quellen lassen größer wirken außerdem solltest du villeicht nicht einem oder 2 spiegeln arbeiten zum Beispiel einen senkrecht aufhängen und einen in Kopf Höhe wahrgerecht das hilft enorm grundsätzlich Gild auch je heller desto größer helle Gardinen und Möbelstücke sind bei kleinen Zimmern sehr wichtig ein großer kleider Schrank hingegen ist total fehl am platz eine Kommode mit 5-6 Schublade und einen Bahrain Hocker davor so dass man die Kommode auch zum stylen benutzen kann wäre eine Option  für hängende Kleidung kann man eine Kleiderständer verwenden die außerdem Platz für Schuhe bietet (ikea 15 euro)( so hab ich es gemacht;)) du solltest jeden klein Kram aus deinem Zimmer verbannen und ich Kisten packen das wirkt ordentlicher und du findest alles schneller 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

große, undurchsichtige boxen kaufen und alles reinklatschen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne was wegzuwerfen geht es nicht, also Müll raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?