Tipps fürs natürliche Bleachen an den Zähnen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Auf Hausmittel wie Backpulver o.ä. und Bleachinpräparate aus den Drogeriemärkten und dem Internet solltest Du ganz verzichten, da diese auf Dauer den Zahnschmelz angreifen und die Zähne dadurch anfälliger für Karies sind. Die Zähne verfärben sich sogar schneller wieder, da die Zahnoberfläche aufgeraut ist. Öfters kommt es vor, daß die Zähne dadurch weiße Flecken bekommen, die  meist nicht mehr zu entfernen sind. Solche Beiträge/Fragen kannst Du hier auch lesen. 
Du mußt wissen, daß die Zahnfarben der Menschen etwas sehr individuelles sind und abhängig von der Struktur der Zähne sowie ihrer Umgebung. Die Zahnfarbe ergibt sich durch Zahnschmelz, Zahnbein und Zahnmark zusammen. Die Farbe der Zähne erscheinen dadurch zwischen weiß, beige und gelblich. Im Laufe Deines Lebens wird sich die Zahnfarbe noch verändern.  
Laß bei Deinem Zahnarzt eine professionelle Zahnreinigung (PZR) durchführen. Mit einer PZR lassen sich eventuelle eingefärbten Auflagerungen beseitigen, die Kaffee, Tee oder Tabak auf den Zähnen hinterlassen haben. Danach werden die Zähne gründlich poliert, denn auf einer glatten Oberfläche können sich neue Verfärbungen und Beläge nicht so leicht festsetzen. 
Frage Deinen ZA, ob er Dir eine Zahnpasta empfehlen kann, die nicht den Zahnschmelz angreift, also einen niedrigen RDA- Wert (Abrasion) hat, aber die Zähne schonend aufhellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deichgoettin
28.08.2015, 10:51

Danke für den Stern :-))

0

Was möchtest Du wissen?