Tipps für YouTube (Mikrofon,Headset,Aufnahmeprogramm,Schneideprogramm and other Stuff..)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey MythenKatze, Ich kann dir das Rode NT1A Mikro empfehlen, ist ein sehr gutes Mikro! Und jetzt ist die Frage, ob du ein kostenloses Schneide programm suchst, oder ein was man bezahlen muss. Zum Amfang empfehle ich dir Magic Video Deluxe 2016 Pro, da gibts viele tolle Sachen. Kostet was, schau dir mal die Preise auf der Website am besten an. Wenn du dir das holst, dann schau dir auf YouTube Tutorials an, wie man das programm bedient. Und mach die Titel immer spannend, damit sich das mehr Leute angucken. Viel Glück, mit dein YouTube Kanal. Liebe Grüße, MeaxMC

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MythenKatze
21.07.2016, 13:52

Danke sehr. Ich werde einmal drüber schauen. 

0
Kommentar von NebenwirkungTod
21.07.2016, 13:53

Spannend, aber bitte nicht wie Jarow werden!

0

Mikrofon: Renkforce CU-4 Gross Membran, dadurch viel Bass und das ist gut bei CP, kostet mit rund 90€ auch wenig.

Headset ist egal, bei Facecam sind kleine Ohrstöpsel am besten.

Aufnahmeprogramm, wenn du eine Nvidia hast, ShadowPlay (Treiber intern, braucht weniger Leistung)Sonst z.B. LoiLo (Kostenpflichtig ist bei Aifnahme völliger schwachsinn.

Video Schnitt (Kostenpflichtife deutlich besser)

VideoPad, gratis für 30 Tage, danach kannst dus cracken, aber ist ned soo unfangreich und ist laggy.

Gut ist z.B. Premiere Pro (20-30€/Monaz)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MythenKatze
21.07.2016, 13:49

Danke. Ich werde mir diese Sachen einmal anschauen. 

0
Kommentar von MeaxMC
21.07.2016, 13:53

Ich würds lassen, das man VideoPad bzw. andere programme crackt.

0
Kommentar von missedname
21.07.2016, 13:58

MeaxMC da kann nicht's passieren und da kannst du auch nicht widersprechen. Mehr als 50% der Adobe Community besteht hauptsächlich aus Menschen die Adobe Produkte gecracked haben. Und Adobe o.ä. Anbieter zeigen keinen deswegen an.

0

Tipps; Ein gutes Headset reicht für den Anfang.
-OBS zum Aufnehmen
-Lightworks zum schneiden.
-Istock für die bilder

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MythenKatze
21.07.2016, 13:47

Vielen Dank. 

0
Kommentar von NebenwirkungTod
21.07.2016, 13:51

Von Lightworks würd ich die Finger lassen.

-Zu kompleiziert (Umfangreich) für den Anfang

-Export nur in 720p

-Starke Spuren begrenzung in Light

0
Kommentar von STRYNX
21.07.2016, 14:19

Er will immerhin Pastas machen, die brauchen hauptsächlich eine gute Ton Quali. Ubd 2. Kann man sich bei Vimeo anmelden, und dort dann sogar 1080p mschen... Wobei du bei Umfangreich recht hast ;)

0

Was möchtest Du wissen?