Tipps für WILD (Klartraum)?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wann versuchst du es den mit WILD? Abends vor dem einschlafen oder nachts beim WBTB oder gar beides? Ich selbst nutze zwar WILD nicht so häufig, aber es wird meist empfohlen WILD oder SSILD im WBTB anzuwenden. Vielleicht bleibst du nicht lang genug wach oder eben zu lange, je nachdem. Ansonsten würde ich es mal mit DILD Techniken versuchen. Machst du tagsüber dein kritisches Bewusstsein und machst regelmäßig Traumchecks? Wenn nicht solltest du das mal versuchen.

Falls dir meine Antwort nicht weiter geholfen hat, kannst du weitere Tipps zu WILD und allen anderen Techniken unter www.klartraumforum.de finden. Viel Glück und klare Träume.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Loveschocolate 10.09.2016, 22:43

DILD mache ich schon lange. nur viele berichten von intensiveren Träumen bei WILD. deshlab will ich das jetzt auch lernen. ich mache wbtb meistens nach 4h Schlaf, und dann nach ca 1h wach sein (im Bett liegen, yt oder so gucken). gut oder nicht?

0
Moeterfan 10.09.2016, 23:43
@Loveschocolate

Ob es gut ist oder nicht, musst du selbst wissen. Das ist bei jedem unterschiedlich. Manche kommen mit WBTB nach 6 h und 15-30 min wach bleiben besser zurecht. Ich hab meinen z.B. immer nach 3 h Schlaf gemacht und bin max. 15 min wach geblieben, weil ich damit die besseren Erfolge hatte, als nach 4 h Schlaf und lange wach bleiben. Da musst du möglicherweise ein wenig rum probieren, wie es bei dir in den Schlafrhythmus am besten passt. Es wird aber empfohlen, sich während es WBTB mal kurz zu bewegen, sich das Gesicht kalt zu waschen oder was zu lesen. Wenn du im Bett liegen bleibst,nennt man das WBTB übrigens WSIB. Ich selbst nutz auch lieber WSIB, weil ich ansonsten meine Schwester wecken würde und außerdem aufsteh faul bin.😏

0

Was möchtest Du wissen?