Tipps für Umzug mit katze?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

die unterste grenze ist mind 3-4 wochen hausarrest fuer die katze... und dann die ersten ausfluege unter deine augen und evtl mit dem lieblingsleckerlie zum zurueck rufen... wir sind in der letzten 10 jahren 3 mal umgezogen, jedesmal hat sich unser kater scnell eingelebt.

wichtig ist e dem kater zu zeigen, wo es die moeglichkeit gibt , wieder ins hauszukommen -vor welcher tuer/fenster er sich melden muss oder wo es geht eine katzenklappe einzubauen!

jetzt haben wir umzug nummer 4 hinter uns... und unser kater ist fast blind.trotzdem strebt er nach draussen und weil wir hier sehr verkehrsarm leben, werde ich es ihm wohl auch bald erlauben... er ist sehr vorsichtig.

Dankeschön, macht mir Hoffnung! Ist halt das erste mal das wir umziehen vorher sind wir nur 1x innerhalb des Gebietes umgezogen, hm leckerlies ist schwierig mag er nicht so aber ich werde es schon schaffen, dir auch für den nächsten Umzug viel Erfolg :-)

0
@sunnywinters

ich hoffe, wir haben erstmal umzugspause -fuer mich und meine senioren tiere (11/12/15 jahre alt )ist das unnoetiger stress

0

Eine Patentlösung gibt es dafür nicht.

Dein Kater muss sich erst ans neue zu Hause gewöhnen und als neues zu Hause akzeptieren.

Nach etwa 4 Wochen, kannst Du es mal wagen ihm die Freiheit zu gewähren.

danach heisst es hoffen, wenn er sein neues zu Hause akzeptiert hat, kommt er auch wieder

die Umgebung ist egal der Bezug zu den Herrchen ist wichtig, wenn Sie weiss das die dort zu finden sind kommt Sie auch wieder (erfahrungsbericht)

1

normaler weise 8 wochen erstmal drinne behalten und dann kommt er sicher immer wieder.

Ich werde versuchen ihn 8 Wochen drin zubehalten aber er drängelt auch gerne :-)

0

Also  ich bin mit  meiner  Katze  mehrfach umgzogen.  Ich hab  sie  im  neuen  Heim erst  mal  für   mindestens   6  Wochen  nicht  rausgelassen. Die  Katze  hat   dann  nach  und  nach  ganz  vorsichtig  ihre  neue   Umgebung  erkundet-  immer   mit   einer  offenen  Tür  /Katzenklappe   im  Rücken   wo  sie  wieder  reinflüchten konnte. Weggelaufen   ist  mir  die  Katze   nie :-) 

Oh das ist wunderbar!! Aber ich werde keine Terrassen Wohnung mehr habe :/ wie macht man das dann am besten?

0
@sunnywinters

einfach  die  Haustür  offen lassen   ?  Geht  das ?  Oder Du  nimmst  Dir  einfach  die  Zeit   täglich  mit  Deiner  Katze   mitzugehen   für  den Anfang   :-) 

1

Oh das weiß ich nicht, weiß ja auch nicht wie die am Nachbarn drauf sind :) aber Dankeschön!

0

er wird die Umgebung nicht kennen und sich somit nur sachte von euch entfehrnen, also verlaufen wird er sich nicht ;o). die ersten 1 bis 2 Tage drin behalten das er sich an das Innenleben gewöhnt danach kannst du Ihn als gewohnten Freigänger auch raus lassen

mindesten sechs  Wochen sollte  sie  drin behalten werden  ..... 

1
@beast

wenn es ein Freigänger ist und dann 6 Wochen drin bleibt... bua die Möbel auch erst danach auf, die dreht voll ab

0

1-2 tage sind zu kurz. mind 3-4 wochen sind notwenidgi ..6 wochen natuerlich noch sicherer

0

Was möchtest Du wissen?