Tipps für Mutter-Kind-Kuren an der See?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wie wäre es denn dann mit einem Kururlaub? Dann kein Dein Mann und auch dein "großer" Sohn mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Annelie1937
19.04.2013, 23:37

Sorry, was ist ein Kururlaub? Oder meinst Du normalen Urlaub? Das kommt nicht in Frage, denn mein Kleiner soll ja die Therapien machen, damit er die Husterei loswird. Es ist eh schon schwer, so etwas durchzuziehen, wenn Dein 5jähriges Kind von einer Haushaltshilfe (das zahlt die Beihilfe lustigerweise, aber nicht die Kur...) betreut werden muss. Aber nach zwei Jahren mit JEDER Nacht Husterei vom Kleinen und keiner kann schlafen deswegen, will man halt alles versuchen.

0

Was möchtest Du wissen?