Tipps für Müdigkeit/leichter Aufstehen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du nicht ebenerdig wohnst, kannst du nachts ein Fenster ganz auflassen. Das führt jedenfalls bei mir meist zu einem erholsameren Schlaf. Außerdem ist es förderlich, am Bett ein kaltes Getränk (Thermoskanne oder Kühltüte) stehen zu haben, dass man gleich morgens trinkt (im Sommer, im Winter eher ein heißes Getränk, falls es im Zimmer kälter sein sollte). Dann sollte man sich dehnen und etwas Sport betreiben, z.B. eine Runde ums Haus joggen, etwas Gymnastik machen, eine Runde Seilspringen oder so. Das regt den Blutkreislauf an. Sport macht wach!

Nichts essen, das den Blutzuckerspiegel hoch und schnell wieder runter treibt, das macht müde. Also keine Süßigkeiten, Marmelade etc., sondern lieber Schwarzbrot, Krönerbrot, Quark, Wurst, Käse, Tomate, Gurke, Müsli/ Haferflocken mit Milch und Banane statt Frühstücksflocken, Kakao, Schokoriegel etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ernährung umstellen. Esse kaum noch stark fettiges/zuckerhaltiges, sondern nur noch natürliche Produkte. Außerdem ab 19:00 nichts mehr Essen. Habe es eigentlich nur wegen dem Sport umgestellt, aber habe eigentlich schon nach der 2. Nacht gemerkt, dass ich mit mehr Energie aufwache und den ganzen Tag voller Elan bin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?