Tipps für meine Bewerbung als Krankenschwerster

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bewerbung ist ganz ok.Allerdings würde ich den Satz das Du dich in Krankheitsbilder hineinversetzen kannst weglassen. In Krankheitsbilder anderer Menschen kann man sich nicht hineinversetzen.Eine Krankheit ist nicht bei jedem Patienten gleich es gibt immer Patientenspezifische Unterschiede. Wünsch Dir Glück bei Deiner Bewerbung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Zeile, wann du deinen Schulabschluss gemacht hast, kannst du im Grunde auch weglassen. Das steht ja im Lebenslauf. Und schon ists wieder etwas kürzer! Sonst finde ich deine Bewerbung sehr gut. Ich möchte mich den Vorrednern anschließen und das Kind erst erwähnen, wenn du die Hürde zum Vorstellungsgespräch genommen hast. Du bist stressresistent und Punkt.

Viel Glück, junge Mutter!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo juztlee,

warum lässt Du Dich diesbezüglich nicht bei der Bundesagentur für Arbeit beraten - nett-frag - Ich wünsche Dir viel Erfolg und vor allem Glück - Grüssle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Finde das Bewerbungsschreiben eiwandfrei!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

2010 Schulabschluss? Was hast Du fast 4 Jahre gemacht - ausser ein Kind bekommen? Wer passt auf das Kind auf, wenn Du zur Ausbildung musst? Dein MANN, Oma, Opa, oder wer? Bei mir wäre so eine Bewerbung ohne Nennung der Tätigkeiten von 2010 bis jetzt und ungeklärter Kinderverwahrung direkt im ELBA-Rundordner. Begründung: Wenn mit dem Kind was ist wird der Ausbildungsplatz verlassen, es wird zu spät erschienen, etc. Du musst genau auflisten wie Du dir das als junge Mutter vorstellst und wie das mit dem Kind organisiert ist. Sonst befürchte ich wird Dich niemand nehmen wollen. Denn niemand nimmte einen Auzubi der nie da ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von juztlee
26.03.2014, 14:03

dann das mit dem Kind lieber doch komplett rausnehmen? auf ein Vorstellungsgespräch hoffen und erst da alles erklären????

0

Hi,

ich habe mich selbst vor wenigen wochen als kinderkrankenpfleger beworben...

Den Absatz mit: "Seit der Geburt...", würde ich weg lassen. Denn mit Kindern wird man als azubi nicht gern genommen, sagte man mir bei meinem vorstellungsgespräch...

Hoffe ich konnte dir helfen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von juztlee
26.03.2014, 13:55

muss ich das spätestens bei einem Vorstellungsgespräch nicht sowieso sagen? oder soll ich das komplett verschweigen?? o.O habe auch im Lebenslauf angegeben dass ich einen Sohn habe.

0

Das is soweit ganz ok aber du hast paar Kommas vergessen!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hera72
26.03.2014, 13:54

Das mit dem Kind stimmt schon aber das kannst du eh nicht verheimlichen!!!

0

Ich finde deine Bewerbung ansich schon sehr gut.

Kommatas nochmal korrigieren, wurde aber ja schon gesagt.

Als kleine inhaltliche Ergänzung: Du schreibst "Mein Interesse an dem Beruf als Krankenpflegerin wurde schon sehr früh durch Freunde und Bekannte, die selbst in diesem Beruf tätig sind, geweckt." Vielleicht magst du an dieser Stelle noch schreiben, in welcher Hinsicht dein Interesse geweckt wurde, also was dich genau an dem Job reizt, zum Beispiel der Menschenkontakt, Verantwortung übernehmen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?