Tipps für mehr Disziplin ..? :)

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Oh ich liebe Diskussionen übers Abnehmen :-) Bin auch Sportfreak (gewesen) und hab regelmäßig gepumpt, aber tu nun nur noch das nötigste und halte meine Figur.

Ne, es ist ein Gerücht, dass schwer Abends essen dick macht oder Abnehmen verhindert. Es kommt insgesamt auf die Gesamtbalance über den ganzen Tag verteilt an. Spitzensportler verzichten allerdings Abends auf Kohlenhydrate. Konnte ich noch nie, werd ich auch nie, da ich Abends meist vespere. Brot =KHs.

Aber sonst eigentlich doch total einfach oder? Morgens ist doch bestenfalls ein großes Müsli, dass dich knalle-satt macht. Natürlich nur eins mit ordentlich Haferflocken und trinkst dann einigermaßen. Flocken quellen im Bauch auf = Sättigungsgefühl, das ungefähr 3Std anhält. Dann kommt dein Mittagessen, bei dem Du auch "normal" essen solltest. Ruhig deftig. Nen Snack Nachmittags und irgendwas mit Obst noch um 4-5h. Abendessen kannst du eigentlich genauso gut wieder zulangen, mit Brot, Wurst, Käse. Allem möglichen.

Frag dich eben nur IMMER, was dir dein Essen eigentlich bringt, das du gerade isst. Pommes? Bringt dir null. Alle Arten von Süßigkeiten, bringen dir auch Null. Höchstens mal ne Stimmulanz in Sachen "Nasch-Erlebnis" :-P

Dinge wie Eis kannst du auch täglich essen. Natürlich nur, wenn du dich auch bewegst. Wenn du den ganzen Tag nur rumsitzt, setzt du im nuh an.

PS: Auch Gehirnarbeit verbraucht Energie! Ich schreib hier bspw schon ne Stunde und beanspruch mich und hab nun Hunger ;-)

Disziplin in der Richtung? Machs nicht für Frauen oder für deine Kumpels, sondern mach alles primär für dich und deine Gesundheit. Willst doch lange Leben oder? Also, schon haste den Disziplincode geknackt.

Und nicht vergessen, auch mal die Füße hochlegen :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bansheesheying
09.07.2011, 16:26

Haha vielen Dank erstmal für die Antwort, bin weiblich :) Aber da sind sehr gute Ratschläge dabei, hab selbst nen Kumpel der ein echter Sportfreak ist, der sagt mir das gleiche.. Ich kann essen so viel bis ich satt bin unter den Bedingungen, dass ich mich ausreichend bewege und das Essen nicht zu ungesund ist. Und mit dem Sättigungsgefühl ist das bei mir so ein kleines Problem; ich ess sehr sehr oft nur aus Appetit, nicht aus Hunger.. hast du dazu nen Tipp? :)

0

Ich würd mir einfach zuerst kleinere ziele setzten. z.B sagst du dir: ,, Wenn ich in den nächsten 2 wochen 2kg abnehme, dann gönne ich mir etwas". Damit sollst du dir ein realistisches Ziel setzen, dass nicht so weit entfernt ist. Oder falls du einen bestimmten Ernährungsplan durchziehen möchtest, dann würde ich mir einen Tag in der Woche frei lassen, in welchem ich dann 1-2 Mahlzeiten soviel essen kannst wie du willst und vor allem was du willst. So kannst du dich auf diesen einen Tag freuen und dich selbst motivieren. Das wird dir sicherlich helfen den inneren Schweinehund etwas besser zu überwinden. Trotzdem musst du es auch wirklich wollen, sonst klappt es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bansheesheying
09.07.2011, 16:23

Die Idee mit diesem einen Tag finde ich super, danke :)

0

wenn du die ersten erfolge hast, kommt die motivation von selbst, lies bitte weiter.

bitte aus folgende, umfassende gewichtsreduzierungsempfehlung entnehmen, was auf dich zutrifft. diese antwort von mir hat sich kristallisiert auf grund der überwiegenden abnehmfragen (über 95%) die von noch kinder und teenagers gestellt werden. eine persönliche antwort kostet zu viel zeit, wenn sie einzeln getippt werden soll, ich bitte um verständnis.

am besten (deiner mutter sagen, sie möge dir) keine hochkalorischen mahlzeiten mehr (essen) zubereiten, d. h., essen ohne fleisch, fisch, eier, fett, kuhmilch/-produkte, industriezuckerprodukte/getränke, dazu nur stilles wasser trinken + bewegung + geduld. bei der gewichtsreduzierung ist die ernährung ausschlaggebend, sport muss nicht sein, bewegung ist jedoch hilfreich: 5x/woche je 30 min. flotter gehen (nicht joggen oder rennen), draussen an der frischen luft (wasser mitnehmen). kalorienzählen brauchst du dabei nicht, pflanzliche nahrungsmittel: obst, gemüse, samen und ein wenig nüsse (nur diese kommen in betracht, nicht die anderen) haben eine niedrige kaloriendichte, machen satt, überessen ausgeschlossen auch bei mehreren mahlzeiten/tag, das gewicht wird normal gehalten, es brauch aber seine zeit, also nicht gleich hinschmeissen. es sollte jede(r) wissen, dass die geschmacksknospen (deren sklaven wir geworden sind) schnell "umerzogen" werden können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bansheesheying
09.07.2011, 16:20

dankeschön für die schnelle Antwort. Ein Kind bin ich nun nichtmehr, bin 16 Jahre alt. Bei mir scheitert es daran, dass ich zwischen den Mahlzeiten viel nasche und auch am Mittagessen. Meine Mutter arbeitet viel und mein Vater kann nicht Kochen. Ich selbst kann auch nicht so gut Kochen, dass es eine ausgewogene, gesunde Ernährung wäre..

0

Was möchtest Du wissen?