Tipps für junge Eltern?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Lasst Euch von Euren Eltern beraten und auch vom Frauenarzt! Dort gibt es sicher passende Unterstützung, Ratgeber und Ansprechpartner für Euch. Und dann sollte die werdende Mutter sich so früh wie möglich um eine Hebamme kümmern - auch da gibt es wertvolle Tipps. Später - so etwa zur Halbzeit der Schwangerschaft - geht zu einem Geburtsvorbereitungskurs, den gibt es auch, wenn gewünscht, für Paare.

Was das Finanzielle angeht, wendet Euch am besten an das Jugendamt - die kennen Eure komplette Situation und können da am besten gezielt helfen.

Und: Macht Euch nichts vor! Das wird alles hart werden - für den Körper des jungen Mädchens und sicher auch für Eure Partnerschaft. Die ganzen pubertären Hormone sind schon kein Spaß und dann noch in Kombination mit den Schwangerschaftshormonen...uah...und die erste Zeit mit Kind, dafür ohne Schlaf... auch kein Zuckerschlecken. Das ist jetzt keine Schwarzmalerei - aber es hilft Euch ja nicht, wenn hier rosa Wolken gemalt werden.

Ich wünsche Euch ganz viel Kraft und dass Ihr die Unterstützung findet und bekommt, die Ihr braucht.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bennii0911
28.11.2016, 09:33

Danke ☺️

1

Besucht einen Geburtsvorbereitungskurs. Alle Infos dafür bekommt ihr vom Frauenarzt.
In der Klinik wird euch auch beigebracht, wie man wickelt, stillt oder die Wohnung kindersicher macht.

Macht auch einen Besuchstermin in der Klinik, wo ihr euch den Kreissaal und die Hebammen anschauen/ kennenlernen könnt. Da könnt ihr euch auch meistens eine Hebamme eures Vertrauens aussuchen. Eine Hebamme macht auch nach der Entbindung zu Hause die Nachsorge. Heisst, sie kommt zu euch, schaut wie es mit dem stillen klappt, wiegt das Baby und schaut ob alles in Ordnung ist. Nehmt das unbedingt in Anspruch.

In der Klinik wird euch auch beigebracht, wie man wickelt, stillt oder die Wohnung kindersicher macht.

Schaut schonmal im Laden welche Windeln es gibt. Die erste Größe ect.

Macht euch Listen was ihr alles braucht. Flyer für sowas gibt es genügend von der Frauenärztin. Nehmt sie mit und zeigt sie euren Eltern und vergleicht zusammen, was davon wirklich nötig ist

Im Internet gibt es genügend Seiten wie

www.eltern.de

www.rund-ums-baby.de

www.familie.de

Wo ihr euch wertvolle Tipps holen könnt.

Alles andere lernt man Stück für Stück dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mirachandra
28.11.2016, 13:07

Übrigens, ich war 20 als ich das erste mal ein Baby überhaupt in den Armen hielt und wickelte. Das war mein Sohn. Jetzt ist er 12. Ich finde es schön, dass du dir jetzt schon Gedanken machst. Und ich habe mit Absicht keine Moralpredigt geschrieben, denn das nützt euch in dieser Situation auch nichts mehr. Nehmt Hilfe und Rat an. In den nächste Monaten werdet ihr von soooo vielen Informationen überflutet werden. Es wird anstrengend und nervenaufreibend, aber auch ganz toll! Viel Kraft für euch und eure Zukunft!

1

Das Wichtigste ist, dass ihr eure Kinder so annehmt, wie sie sind, sie liebt und für sie immer da sind, das ganze Leben lang. Die Kinder durch alle Höhen und Tiefen durchs Leben begleitet und sie zu selbständigen Menschen erzieht.

Ihr steckt vermutlich selbst in einer schwierigen Situation. Eure Gefühle, eure Äußerungen, eure Verhaltesweisen, eure Gemütsschwnkungen übertragen sich aufs Kind. Schaut zu, dass ihr immer positiv und ausgeglichen daher kommt.

Vielleicht könnt ihr auch an einem Erziehungskurs teilnehmen, kann sein, dass euer Jugendamt so ws anbietet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nehmt mal Kontakt mit einer Hebamme auf. Die wird euch alles wichtige sagen können. Wichtig ist erstmal, dass deine Freundin während der Schwangerschaft nicht raucht und keinen Alkohol trinkt. Auch von rohen Gerichten wie Mett oder Sushi sollte sie die Finger lassen und nicht zu viel Zucker zu sich nehmen. Ansonsten gibt es soo viele Internetseiten auf denen man sich schlau lesen kann. Was vielleicht auch noch ganz gut ist: meldet euch bei Rossmann oder anderen Drogerien in den Babyclubs an. Da bekommt man dann Geschenke wie Windeln oder Gutscheine.

Ich wünsche euch alles Gute und ignoriert die Idioten, die hier nur ihren Frust ablassen! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

alles was ihr wissen müsst, erfahrt ihr von euren Eltern. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bennii0911
28.11.2016, 09:22

Trotzdem wir wollen alles wissen, dass wir uns gut um das Baby kümmern können.

1

Bitte lass sie einfach nicht im Stich, sie braucht dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bennii0911
28.11.2016, 19:00

Das würde ich nie tun. Ich liebe sie über alles, ich würde für sie sterben und für mein Kind auch. Ich kann gar nicht ausdrücken wie sehr ich die beiden liebe

0
Kommentar von bennii0911
28.11.2016, 19:03

Danke ☺️😍❤️

0

Von den Kindern

Eure Kinder sind nicht eure Kinder. Sie sind die Söhne und Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selber.

Sie kommen durch euch, aber nicht von euch. Und obwohl sie mit euch sind, gehören sie euch nicht. Ihr dürft ihnen eure Liebe geben, aber nicht eure Gedanken denn sie haben ihre eigenen Gedanken.

Ihr dürft ihren Körpern ein Haus geben, aber nicht ihren Seelen, Denn ihre Seelen wohnen im Haus von morgen, das ihr nicht besuchen könnt, nicht einmal in euren Träumen.

Ihr dürft euch bemühen, wie sie zu sein, aber versucht nicht, sie euch ähnlich zu machen. Denn das Leben läuft nicht rückwärts, noch verweilt es im Gestern.

Ihr seid die Bogen, von denen eure Kinder als lebende Pfeile ausgeschickt werden. Der Schütze sieht das Ziel auf dem Pfad der Unendlichkeit, und Er spannt euch mit seiner Macht, damit seine Pfeile schnell und weit fliegen.

Laßt euren Bogen von der Hand des Schützen auf Freude gerichtet sein; Denn so wie er den Pfeil liebt, der fliegt, so liebt er auch den Bogen, der fest ist.

Khalil Gibran, arabischer Dichter (1883-1931)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bennii0911
28.11.2016, 20:57

Was Kinder angeht halt ich mich von Arabern fern

0

Ihr solltet lernen, wie man verhütet. Nicht daß in 1,5 Jahren der nächste Backfisch im Ofen ist... 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bennii0911
28.11.2016, 16:54

Wir haben ein Kondom verwendet... das ist aber gerissen...

0

Was möchtest Du wissen?