Tipps für Hefeteig?

6 Antworten

Nee, der ist nicht kaputt. Wenn es dir jetzt zu trocken ist, nimm noch etwas Milch oder Wasser. Gerne warm, aber nicht heiß!

Zum gehen kannst du den Teig gerne mal in ein feuchtes, nicht nasses Geschirrtuch wickeln. Das klappt immer super.

Ich gucke da nie auf die Uhr. Bereite sowas rechtzeitig vor und lasse es mind. 2 Stunden stehen. Irgendwo, wo es schön mollig ist.

4

Okay, ich versuche es mal so, danke:)

0

Hefe ist eigentlich recht unkompliziert, finde ich. Zwischen 10 und 38 °C geht die gut, dauert dann aber eben länger oder kürzer. Du kannst das ergo über die Temperatur ein wenig steuern.

Über 40°C warmes Wasser gibst du vorsichtshalber nicht direkt auf die Hefe und mit dem Salz musst du etwas aufpassen. Vermische es mit dem Mehl oder Wasser oder beidem, bevor du die Hefe zugibst.

Manche Teige (Brot/Brötchen) sind übrigens etwas klebrig.

55

Gegen klebrigen Teig hilft es, den mit nassen Händen zu verarbeiten.

1
4

Ah okay, danke für den Tipp mit dem Salz!

0
Nun frage ich mich, wieso bei mir manchmal der Steig gar nicht aufgeht oder doppelt so lang wie im Rezept zum Aufgehen braucht.

Das kann an der Umgebungstemperatur liegen. Lass Deinen Teig über Nacht im Kühlschrank ziehen (sog. "kalte Führung"). Das dauert zwar sehr lange, du wirst aber mit einem enorm lockeren Hefeteig belohnt.

Alex

4

Ich wusste nicht, dass man das mit Hefeteig machen kann, werde ich nächstes Mal unbedingt ausprobieren!

0

Hefeteig nach dem gehen noch Mehl hinzufügen?

Ich habe gestern Abend einen Hefeteig gemacht.... leider war er doch etwas zu feucht und ich hatte kein Mehl mehr im Haus. Ich habe den Teig über Nacht in den Kühlschrank gestellt. Kann ich nun noch mehl hinzufügen, oder ruiniere ich ihn dann völlig?

...zur Frage

Vorteig geht nicht?

Hi, ich mache gerade einen Hefeteig. Bin in der Küche nicht allzu versiert, mir ist aber klar wozu ein Vorteig wichtig ist.

In der Anleitung steht, ich solle einen halben Würfel Hefe, einen Teelöffel Zucker und 300ml lauwarmes Wasser verrühren und 10-15min abgedeckt stehen lassen, bis leichter Schaum auf der Oberfläche ist.

Nun warte ich seit 30min und von Schaum keine Rede, nur winzige einzelne Blasen die aufsteigen und sofort platzen.

Ist das so ok? Oder was läuft falsch, wie kann ich den Vorteig noch retten? Ich habe keine Hefe mehr, aber die verwendete war noch haltbar und die Schüssel steht nicht im Kalten. Danke schonmal!

...zur Frage

welche konsestenz muss hefeteig haben?

also ich backe kuchen mit hefeteig und habe den teig nach rezept zubereitet. er muss jetzt gehen. aber er hat meiner meinung nach nicht die richtige konsestenz. er 'fällt reißend vom löffel'. aber so kann man ihn doch später nicht ausrollen! ändert sich das nach dem gehen noch?

danke:)

...zur Frage

Hab beim hefeteig den zucker vergessen - kann ich den nachträglich hinzufügen?

Geht das bei brötchen?

...zur Frage

Wie bekomme ich Hefeteig luftiger?

Hallo Community, ich backe jeden Samstagabend für Sonntag Brötchen aus Hefeteig. Ich lass den teig auch eine beträchtliche Zeit gehen. Aber die Brötchen sind immer so schwer, wie krieg ich den Teig ein bisschen lockerer und lufiger? Soll ich vielleicht ein wenig Mineralwasser hinzukippen?

...zur Frage

Trockenhefe geht einfach nicht richtig auf - woran liegts?

Ich versteh es einfach nicht. Alle die ich kenne, kommen mit Trockenhefe viel besser klar, als mit frischer.

Bei mir gelingt Hefeteig mit frischer Hefe immer super. Wenn ich Trockenhefe nehme, geht der verdammte Teig sogut wie übberhaupt nicht auf. An allen anderen Bedingungen ändert sich ja nichts... Also... woran liegts? Hat jemand eine Idee?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?