Tipps für Gastfamiliensuche über Aupair World

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde sagen, wenn das Bauchgefühl stimmt und die Familie ebenfalls zusagt, dann nicht länger warten und vergleichen, denn mit je mehr Familien manchmal Kontakt hat, desto schwieriger die Entscheidung, wobei es immer sein kann, dass sich die Familie doch gegen dich und für jemand Anderes entscheidet. In diesem Fall wäre es gut ein Back-up zu haben. Ansonsten kann ich nur bestätigen, dass der Ort nicht so wichtig ist bei der Vermittlung, sondern eher, dass du dich mit deiner Familie verstehst, das wird dir bestimmt jedes Au Pair bestätigen. Viel Glück!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey :)

bei mir ging das alles recht schnell. Hatte mit meiner Gastmutter telefoniert und regen Email kontakt gehabt und innerhalb von einer Woche hatte ich mich entschieden und den Flug gebucht für 2 Wochen später :) du solltest dich einfach auf dein Bauchgefühl verlassen. :) Es kommt ja auch darauf an, wann du fliegen willst. Wenn du noch Monate Zeit hast, dann schau dir ruhig noch ein paar Familien an. Falls es geht, trete doch in Kontakt mit dem aktuellen Aupair :). Die kann dir dann auch zu der Familie ein paar Sachen sagen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Familie super ist würde ich sie weiterhin kontaktieren und mit den anderen nicht mehr. Denn so einfach ist es nicht eine super Familie zu finden! Aber das musst du entscheiden wenn du mit ihnen gesprochen hast ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich war bis januar auch dort angemeldet, um einen platz fuer juli zu finden. Ich hab 1 Jahr lang gesucht und hatte in der Zeit Kontakt zu sehr vielen Familien in: schweden, norwegen, kanada, italien, spanien, australien und neuseeland. Mit vielen dieser Familien hatte ich lange Kontakt und dachte es wird was. Doch als wir dann skypten, erfuhr ich, dass ich nur eine von 3 auserwählten war und das sie sich erst nach den Telefonaten entscheiden wollten... Ich wurde nicht gewählt. Und so lief es oft: ich war in der engeren Auswahl und dann wurde es doch wer anders.

Doch dann Ende Dezember/Anfang Januar schrieb ich eine Familie in Neuseeland an, die sehr sympatisch wirkte. Sie reagierten schnell und wollten gleich ueber facebook, e-mail, etc Kontakt aufnehmen :) Wir schrieben dann ganz oft und merkten das alles passte. So fragten sie mich irgendwann,ob ich gern ein Mitglied ihrer Familie wäre und ich sagte ja :D Und da hatte ich endlich eine Familie. Am 02.07. Gehts los^^

Aber da ich hslt vorher diese Erfahrungn gesammelt hatte, wuerde ich sagen, dass du auch mit weiteren Familien schreiben solltest. Und zur Not sagst du denen halt wieder ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?