Tipps für Fitness Anfänger?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du joggen (laufen) möchtest, dann tu es.

Fang ganz langsam an. Erst schnelles Gehen. Wenn das 45min am Stück klappt, dann kannst Du abwechseln zwischen gehen und laufen. 1 Minute langsam laufen, dann wieder zügig gehen, bis Du wieder ruhig atmen kannst, dann wieder 1 Minute langsam laufen usw. - das Ganze auch wieder 30 bis 45 Minuten lang.

Beim Laufen (joggen) , versuche es so langsam, wie irgend möglich. Es ist völlig egal, ob Du erst nur alle 5 Minuten 1 Minute lang läufst. Später verkürzt Du die Gehpausen immer mehr. Irgendwann wirst Du die ganze Strecke durchlaufen können.

Versuche 2x pro Woche das durchzuziehen, maximal 3x pro Woche.

Ernährung: 

Darüber gibt es viele Bücher... Das Wichtigste: Esse nur dann, wenn Du HUNGER hast (nicht Appetit), und esse immer, bis Du satt bist. Hunger ist das Gefühl, als wenn sich eine Hand um deinen Magen legt und langsam zudrückt.

Ich empfehle drei komplette, gesunde Mahlzeiten (also kein Fastfood, Pizza o.ä.

 - dazwischen nicht Schleckern, keinen Kuchen.

Als Getränke ausschließlich zuckerloses, also Wasser, Tee's 

- KEINE zuckerhaltigen Limonaden, Cola, Milchgetränke, Smothies, Säfte, Alkohol

Wenn Du richtig Zeit hast, Krafttraining ist ideal - 2x pro Woche Ganzkörper. Dadurch baust Du Muskeln auf, die auch, während Du nicht trainerst, Kalorien verbrauchen. Beim Laufen verbrauchst Du nur Kalorien, während Du trainerst und noch kurze Zeit später als Nachbrenneffekt.

Du kannst nach dem Aufwärmen (Hampelmann usw), Liegestütz machen, soviele Du schaffst. Kurze Pause und nochmal. Wieder kurze Pause und nochmal. Dann hast Du drei Sätze gemacht. Es werden beim 2. und 3. Satz natütlich weniger sein. Falls Du noch keine normale Liegestütz schaffst, mach sie auf den Oberschenkeln (Knien), aber runter mit dem Po dabei.

Dann kann ich noch Chrunches, Dips, Superman, Ausfallschritte, breitbeinige Kniebeugen usw empfehlen. Google "Eigengewichtsübungen" oder "Bodyweight exercises" BWE. Plane für dein Krafttraining 30-45 Minuten ein.

Natürlich kannst Du für das Krafttraing auch ins Finesscenter gehen, falls Dir das mehr liegt. Laß Dir da einen Traingsplan erstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, ich bin Kraftsportler, mache seit jahren Bodybuilding.

Ich kann dir folgende Tipps geben:

Wenn du abnehmen möchtest, dann kommt es nicht darauf an,dass du iwelche besonderen Übungen machst, sondern es kommt auf die Intensität an. Je mehr du verbrennst, desto schneller nimmst du auch ab: Das is von Körper zu Körper unterschiedlich, sollte aber recht fix gehen.

Du kannst joggen gehen, fussball spielen, fahrrad fahren sonst iwas was dir spaß macht, du kannst auch ins Fitnessstudio gehen, allerdings würde ich da dann vorwiegend in den Kardiobereich gehen.

Ernährung würde ich dir empfehlen: Ess Gesund! Und das nicht nur über die Diät phase, sondern generell. Ess keine Fertigessen wie Tiefkühlpizza oder so, sondern manch dir dein essen selber, frisch! Gemüsepfannen sind immer sehr lecker, da kannst du auch schön pute reinhauen wenn du magst.

Mach dir morgens dein Müsli selber. eine Handvoll Vollkornhaferflocken is okay, da sind ja kohlenhydrate drinn, auf die du verzichten solltest. Aber beim Frühstück is das okay, zumindest etwas. Dazu haust du dir da ein paar nüsse rein.

Wenn du was brätst dann nich mit fett, sondern mit öl.

Verzichte auf sodas, wie cola oder fanta, trink wasser.

Mach dir mal n  salat.

Du kannst auch gern eier essen, schön Omlet mit pilzen oder so.

Allgemein gilt: ess gesund. verzichte weitesgehend auf KH (also keine Nudeln oder so), ess gesunde Fette, wie zb. in Nüssen oder eiern. und mach dir dein essen selbst. Ess drei vier mal am tag, kleine Portion. Hungere nicht. wenn du zwischendurch hunger hast. ess n apfel oder so.

das is was mir spontan einfällt :)

Hoffe hab dir geholfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?