Tipps für eine Time-Lapse.

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ohne das Video gesehen zu haben (hier in China ist Youtube blockiert) kann ich dir einen Tipp geben. Für Time lapse braucht man ein Stativ, auf dem die Kamera sich eben nicht bewegen kann, oder man macht Time Lapse Filme mit einer Kamera auf einer Schiene, auf der sie sich langsam bewegt.

Die Bilder pro Zeiteinheit sollten entsprechend dem Motiv eingestellt werden, z. B. bei wachsenden Blumen reicht ein Bild pro 3 Stunden oder pro Tag, wobei bei einer schnelleren Bewegung, z. B. Leute und Autos auf einer Strasse alle z. B. 2-10 Sekunden ein Bild gemacht werden sollte.

Ein kleiner Tipp, der zwar nicht wirklich was mit deiner Frage nach dem Equipment zu tun hat, aber dennoch ganz cool ist:

Kauf dir eine flache Eieruhr! ;) Da gibts bei Amazon für 8-10 Euro schon Modelle. Die laufen ja bekanntlich maximal 60 Minuten (dreht sich dabei um 360°). Ich selbst habe mir eine geholt, eine halbe Stunde aufgezogen, meine Kamera draufgestellt und den normalen Filmmodus verwendet. Danach hatte ich also einen extrem langsamen 30 Min. langen 180° Schwenk. Das ganze in Premiere auf 7000fache Geschwindigkeit und schon hatte ich nen 20 Sekunden langen "Time Lapse" Schwenk. ;)

Macht auf jeden Fall Spass und kostet fast nix.

Mit Stativ, externen Intervallmesser und einer guten Spiegelreflexkamera kann man tolle Videos machen. Ansonsten stimmt, was lumi3005 sagt. Schau dir mal mein Ergebnis an.

du musst in der post prod ein bischen motion blur rein machen..

welches -video schnitt program benutzt du?

Da ich wie gesagt erst anfange hab ich für das Video auf YouTube "vjay" (auf dem iPad) und den Windows Movie Maker eingesetzt und ich glaube da gibts kein motion blur ....

Kannst du mir ein gutes Empfehlen?

0
@JeyAsk

wenn du dich ein bischen auskennst kann es auch adobe premiere und adobe after effects sein^^

0

Was möchtest Du wissen?