tipps für ein leserbrief...!

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bevor man einen Leserbrief losschickt, sollte man ganz sicher sein, dass Rechtschreibung und Grammatik fehlerfrei sind. Sonst wäre es besser, nur zu Hause über den Artikel zu sprechen und keinen Brief zu schreiben.

Oder willst du gar keinen Leserbrief schreiben, sondern musst das für die Schule tun?

Auch in diesem Fall sind korrekte Rechtschreibung und Grammatik unerlässlich. Wenn dich das Thema nicht ineressiert, schreib, dass es schade ist, dass einem derart uninteressanten Thema ein Artikel in dieser Zeitung gewidmet ist und dass es als Zeichen von gutem Journalismus anzusehen wäre, auch uninteressante Themen so aufzuarbeiten, dass sie beim Leser Interesse wecken können.

Wenn der Artikel aus Interviews besteht, dann schreib entweder etwas zur hervorragenden Fragestellung oder dass du die Fragen entweder oberflächlich oder doch zu indiskret gefunden hast. Über die Fragenbeantwortung kannst du auch schreiben.

Zum Beispiel, dass der Befragte nicht auf die genaue Fragestellung eingegangen, sondern nur ausgewichen ist oder dass es bewunderswert ist, wie offen der Interviewte über sein Innerstes gesprochen hat.

Es gibt so viel, worüber man in einem Leserbrief schreiben könnte.

Was möchtest Du wissen?