Tipps für Effektives Muskeltraining?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin Laie und kein Profi das vorweg. Aber ich habe vor ca 4Jahren mit dem Laufen angefangen und auch so manchen Fehler gemacht. Zu Begin 1,90m und 115kg. Kondition =0 Etwas deutlicher ich musste nach 200m gehen... Resultat nach zwei Jahren und keinem täglichem Training 10km in 50m inkl. 400Höhenmeter und 80kg. Zum Anfang würde ich dir raten 2-3 mal zu trainieren. Zu viel und zu schnell wird sich rächen(Eigene Erfahrung mit Lauftraining so das ich ca. Ein Jahr gebraucht habe bis die Achillessehne wieder richtig belastbar war). 

Schmerzen sind Warnsignale! Auch Muskelkater ist ein Zeichen das es zu viel für den Muskel war. Du solltest mal mit einem Trainer im Studio sprechen der mit dir einen Trainingsplan ausarbeitet. 

Du solltest wenn du Fett loswerden willst mehr Richtung Kraft/Ausdauer gehen. Fett kann nicht in Muskeln umgebaut werden. Fett ist in dem Sinne Brennstoff der mehr genutzt wird wenn weniger Kohlenhydrate vorhanden sind. Fett ist für den Körper schwerer in Energie umzuwandeln als Kohlenhydrate(Zucker!, Nudeln...) du brauchst aber trotzdem zwingend Kohlenhydrate denn die Fettverbrennung funktioniert nicht ganz ohne Kohlenhydrate. Nahrung würde ich ca. Eine Stunde nach dem Training vermeiden, da dein Körper dann noch aus seinen Reserven(u.a. Fett) Energie gewinnt. Wenn du dich am Anfang nur ausgewogen ernährst (Da darf auch mal etwas fettiges bei sein) brauchst du gerade die ersten Monate keine Proteinriegel oder Shakes. Das ist quatsch und kann auch ins Gegenteil schlagen.

Jetzt noch ein Tip: Such mal den Begriff Superkompensation im Zusammenhang mit Training!  

Was genau ist dein Ziel? Ein bisschen fitter werden und etwas Fett verlieren oder wirklich gut Muskeln aufbauen? 

So oder so wirst du nicht drumrum kommen, dich über Ernährung und Sport zu informieren, um abzunehmen oder aufzubauen.


Generell sollte man anfangs immer den ganzen Körper trainieren. Das heißt für dich, auch den Rücken mit in dein Training zu integrieren, anonsten kann das zu Disbalancen führen, wodurch du eine unnatürliche und ungesunde Körperhaltung bekommen könntest.

Nach dem Training sind Kohlenhydrate und Eiweiß gut. Vor dem Training (1-2 Stunden) wären auch Kohlenhydrate gut, sind aber nicht zwingend Notwendig, da dein Körper für eine gewisse Zeit Energie in den Muskeln speichern kann.

Trainieren solltest du, wenn du einen Ganzkörperplan machst (wobei ich dir auch da am Anfang, wenn du noch nicht soviel vom Training weißt, empfehlen würde, einen Trainer um einen Ganzkörperplan zu bitten), 2-3 mal in der Woche, mit je mindestens einen Tag pause zwischen den Trainingstagen, der Muskel wächst in den Ruhepausen und nicht während des Trainings.

Ein weit verbreiteter Mythos ist das Umwandeln von Fett in Muskelmasse oder umgekehrt, das geht jedoch nicht. Du kannst das Fett loswerden und dann Muskeln aufbauen, bzw. sollte als frischer Anfänger sogar beides zugleich funktionieren.

Wie gesagt, jeden Tag zu trainieren ist Kontraproduktiv. Mit Muskelkater kann man gehen, jenachdem wie stark er ist, das musst du für dich selbst entscheiden. Prinzipiell sagt man aber, ein Muskelkater sollte bis zu einem gewissen grad auskuriert werden.

Proteinriegel können helfen, müssen sie aber nicht. Eigentlich ist das nur rausgeschmissenes Geld, da diese viel zu überteuert sind. Ess einfach genug Fleisch, Fisch, Nüsse, Bohnen, Erbsen etc. , und dein Eiweiß sollte gedeckt sein.

Vielen Dank für die Tipps:
Mein Ziel ist es schon an Muskelmasse an den Armen und Beinen zu gewinnen.
Gleichzeitig will ich durch mehr Bewegung (Radfahren und längere Strecken laufen) mein Bauchfett loswerden.
Klar ist die Ernährung das A und O beim Training.

Ich werde mich näher dazu informieren.

0

Was kann ich gegen höllischen muskelkater tun?

Also ich habe gestern und vorgestern im fitnesstudio trainiert, also für den ersten tag habe ich ziemlich hart trainiert jetzt habe ich höllisch schmwerzenden muskelkater an meinen armen und an der brust also kann mich kaum bewegen und wenn doch tut es sehr weh was kann ich dagegen tun? Stimmt es das wenn man noch mehr trainiert, der muskelkater noch schneller weggegt? danke im voraus.

...zur Frage

Wieso werden muskulöse Männer oft als dumm bezeichnet?

Es gibt ja dieses Vorurteil: breit gebaute Männer die Muskeltraining machen sind nicht besonders intelligent.

Ich persönlich hab noch nie einen Zusammenhang zwischen mangelnder Intelligenz und Muskeln bemerkt, aber dieses Vorurteil hält sich hartnäckig.

...zur Frage

Koffein- überdosis?

Hey Leute,

Ich hab ein grosses problem und zwar meine schlaflosigkeit. Alles lief folgendermaßen ab: guter kumpel und ich haben uns getroffen um ins gym zu gehen. Da wir uns in einer harten trainingsphase befinden haben wir uns motiviert und zusätzlich mit koffeinkapseln ( stk.: 250mg koffein) mit zusätzlich guarana inhalt aufgeboostet. Doch das war nicht genug er holte einen booster aus der tasche waren ca. 60g was weiß ich was jedenfalls waren da ca. 300mg koffein drin. Training lief extrem gut (warum wohl) doch hab jetzt extremen harndrang, kopfschmerzen übelkeit und kann nicht schlafen. Ich weiss dass diese einnahme extrem dumm war (nach meiner rechnung ins. 800mg koffein?). Ich will nur fragen ob ihr tipps habt wie das schnell vorbei geht. Übrigens könnte ich gefühlt ein auto stemmen so wach bin ich.

MfG

...zur Frage

Trotz Muskelkater trainieren (Basketball)?

Ich habe nun seit 3 Tagen einen Muskelkater in Brust,Armen und im Rücken wegen einem Training mit hohem Volumen im Fitnessstudio. Darf ich morgen trotzdem beim Basketball training mitmachen oder strapaziert dies die muskeln zu sehr?

...zur Frage

Wie effektiv ist ein Muskeltraining mit elektrischen Vibrationsgeräten?

Können solche Geräte durch ihre mechanischen Schwingen ein normales Karfttraining ersetzen? Wird dadurch ein Kraftzuwachs gefördert?

...zur Frage

Paar Fragen zu Muskeltraining und Joggen/Steppen :)

Hallo, ich war gestern das erstemal in einem Fitnessstudio und dort wurde mir auch alles gezeigt. :) Soweit so gut, gestern habe ich eine Mischung aus Steppen und Muskeltraining gemacht, 2x20min steppen und eine zirkelrunde Muskeltraining (ich hoffe ihr wisst was ich meine) gemacht. Jetz wollte ich heute wieder dort hingehen, aber ich weiß nicht was ich machen soll, paar runden beim zirkel Muskeltraining oder nur steppen, mein Ziel ist es Muskelaufzubauen eig.

Also, soll ich nur joggen oder muskeltrainieren. Ich sollte dazu sagen, das ich leichtes muskelkater am rücken und armen habe :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?