Tipps für die theoretische Prüfung (Klasse B)

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Versuche, nach der Arbeit eine kurze Pause zu machen und zu essen und dann Fahrbögen zu lernen (die anderen Dinge die du Abends erldigst dann eben erst danach). Vielleicht ist so deine Konzentration höher? Achte beim Bögen lernen darauf, welche Fragen du falsch beantwortest - bei mir waren es immer Fragen vom selben Typ. Diese kannst du dann gezielt lernen. Wenn du dich in die Prüfung setzt, denke daran, dass du das kannst (du hast es ja oft genug daheim gheschafft!) und bleibe zuversichtlich. Lesse die Fragen in Ruhe durch und dann schaffst du das bestimmt :)

kannst du denn sagen, was genau dir in den prüfungen schwierigkeiten macht? gibt es spezielle fragen, bei denen du immer scheiterst? es ist wichtig, dass du nicht nur die fragen auswendig lernst, sondern auch verstehst, was du da lernst. versuch die hintergründe zu verknüpfen. ansich sollte sich die prüfung mit viel lernen gut lösen lassen.

Hallo,

Das ist sehr ärgerlich. Bei mir gab es in der Fahrschule einen THEO, ---> http://www.deedac.com/fahrschueler/02_alles-theo.html

Vielleicht gibt es den in deiner auch? Der hat mir aufjedenfall super geholfen, stellt alles wie in der Prüfung da und sagt dir wann du Prüfungsbreit bist.Ohne den hätte ich auch bedenken gehabt das alles so schnell zu lernen aber mit ihm hab ich 0 FP gehabt. Frag einfach mal nach, bei vielen Fahrschulen kannst du ihn mittlerweile ausleihen.

Die meisten Fahrschulen bieten aber auch einen Online Account an über den du ähnlich wie beim Theo lernen kannst nur etws aufwendiger.

man sollte nicht nur die bögen immer wieder üben, sondern die fragen mit dem was man bei den fahrstunden praktisch erlebt hat verbinden.

zum anderen kann es natürlich sein, das du unkonzentriert bist.

Wenn du alle Fragen beantwortest hast, dann einmal durchatmen, aus dem Fenster schauen und mit frischem Gedanken, alle Fragen in Ruhe noch einmal durch gehen und schauen, ob du beim 2. Überlegen, die Antwort auch so, wie schon angeklickt geben würdest. Falls nicht, nicht verrückt werden und nochmal ganz ruhig drüber nachdenken.

So solltest du die Flüchtigkeitsfehler vor der Abgabe finden.

Im Allgemeinen hast du ja genug Zeit die Fragen in Ruhe zu beantworten und dann hinterher noch einmal in Ruhe durchzugehen.

Viel Erfolg!

Wenn Du "fast immer" bestehst bei Üben, dann bist Du einfach noch nicht so weit! Ich finde es übel, wenn eine Fahrschule die Schüler zur Prüfung anmeldet und diese noch gar nicht bereit dazu sind. Sage den nächsten Termin ab und übe in Ruhe, bis Du wirklich keine Fehler mehr machst. Setze Dich nicht unter Zeitdruck! Lasse Dich auch mal von einem Freund abfragen. Konzentriere Dich auf die Vorfahrtsregeln als erstes. Wenn Du da zwei mal was falsches ankreuzt ist die Sache gelaufen. Viel Erfolg!

also ich hab sehr viel geübt bis ich eigentlich jede Frage + dazugehörige Lösung auswendig kannte

Fragen genau durchlesen, im Kopf bildlich vorstellen, Situation durchspielen. Mehr kann man da nicht machen. Gegen die Aufregung hilft Baldrian :P

Juppi196 23.01.2013, 09:10

Ich lese mir alles genau durch, stelle es mir bildlich vor, spiele die Situation im Kopf durch nur irgendwie gehe ich danach jede Frage nochmal durch um Flüchtigkeitsfehler die eventuell entstanden sind zu korrigieren und bin mir so sicher aber verkacke dann.... Ich verstehe es einfach nicht...

0
DonMario 23.01.2013, 09:13
@Juppi196

Dann lern die Fragen einfach stur auswendig. Und frag in deiner Fahrschule mal nach "THEO".

0

Was möchtest Du wissen?