Tipps für die praktische fahrschul-Prüfung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Fragen .. oft müssen die Lampen benannt werden .. es muss was über Reifen oder das Lenkspiel erzählt werden. 

Imponieren musst du da nicht .. fahr so wie es dir der Fahrlehrer beigebracht hat. Achte auf das Umfeld .. rote Ampeln, rechts vor links .. Zebrastreifen, Radfahrer etc. Fahr aufmerksam und konzentriert .. dann klappt das schon. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kommt auch auf den fahrlehrer an, bei meiner ersten bin ich nach 38 min von 45 durchgefallen, hatte einen prüfer, der nicht auf die versuchten gespräche meines fahrlehrers eingegangen ist ( kleines ablenkungsmanöver ) bei der 2. prüfung hatte ich einen anderen prüfer, der hat sich auch ganz nett mit meinem fahrlehrer unterhalten, das war dann auch ein bischen entspannter und ich hatte nach 40 min bestanden juhu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schnuckel444
25.07.2016, 21:32

Wurden dir die 3 fragen gestellt und wenn welche waren das ? :)!

0

Wenn du dem Prüfer imponieren willst, geht das garantiert schief.

Die häufigsten Durchfallgründe laut einem mir bekannten Fahrlehrer:

Schulterblick vergessen

Rechts vor links nicht beachtet

Zebrastreifen nicht beachtet

Spurwechsel im Kreuzungsbereich

Geschwindigkeit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind "meine" Tipps

1. genug Schlaf das ist das wichtigste
2. gut frühstücken am besten Vollkornbrot ohne ähnliches
3. vor der Prüfung noch eine Traubenzucker Tablette einschmeißen das stärkt die konzentration
4. immer schön den "Schulterblick" ansetzen beim Spurwechsel oder abbiegen
5. an Stoppschildern immer merken
21..22 das sind immer Ca. 3 Sekunden :)

Viel Erfolg 👍🏽

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schnuckel444
25.07.2016, 21:32

Wurden dir die 3 fragen gestellt und wenn welche waren das ? :)!

0
Kommentar von iphone5scano
25.07.2016, 21:33

Welche 3 fragen ?

0

Was möchtest Du wissen?