Tipps für den Umzug als Pärchen (studi und angestellte)?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mi einem Arbeitsvertrag in der Medienbranche hat sie sicher gute Chancen auf dem Wohnungsmarkt. Wenn ihr euch in die ländliche Gegend zwischen Köln und Bonn begebt ist der öffentlich Nahverkehr auch für beide ausreichend. Man braucht praktisch kein Auto.

Da ist in Köln oft das Parken teurer als die Fahrtkosten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist sicherlich sinnvoll, den Mietvertrag nur auf eine Person laufen zu lassen. Das bedeutet aber nicht, dass du dort wohnen sollst ohne dass jemand etwas davon weiß. Das kann der Vermieter ruhig wissen.

Für den Vermieter ist es vorteilhaft, wenn ein Vertrag auf beide Personen läuft. Denn ihr haftet gesamtschuldnerisch. Für jede Forderung kann der Vermieter sich an jeden von euch wenden. Wenn das mit euch aber nicht funktioniert, kann nicht einfach einer von euch so ausziehen und damit von allen Pflichten befreit sein. Vorteil für den Vermieter, Nachteil für euch. Denn ihr könntet nur gemeinsam kündigen oder mit dem Vermieter einen Aufhebungsvertrag schließen. Sofern der dem zustimmt. Und ein Anrecht darauf, dass einer von euch die Wohnung allein weitermietet habt ihr auch nicht. Wenn der Vermieter nicht will , will er nicht. Ich persönlich würde niemals einen gemeinsamen Mietvertrag abschließen.

Ein Student mit Bürge, eine Arbeitnehmerin mit fester Anstellung und Bürgen führen sicherlich nicht dazu, dass man euch ablehnt. Meist ist eh der erste Eindruck entscheidend. Sauber und ordentlich angezogen, mit gewaschenen Haaren kommt besser an als schlampige zerrissene Jeans und ungewaschene Haare. Fahrt ihr mit Auto - fahrt vorher mal durch die Waschanlage. Wenn ein Auto aussieht, als hätte es gerade die Ralleye Paris - Dakar hinter sich, macht das keinen guten Eindruck. Die erforderlichen Unterlagen (Schufa, Gehaltsbescheinigungen, Arbeitsvertrag, Mieterselbstauskunft usw. ) sollte man dabei haben. Man muss sie dem Vermieter nicht gleich zur Begrüßung aufs Auge drücken. Ehrliche Mieter, die den Eindruck vermitteln, dass sie nichts zu verheimlichen haben, kommen immer gut an - egal ob Student oder Beamter!

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Kollege sagte mir schon, das es besser wäre, wenn sie alleine die
Wohnung mietet und ich bei Ihr wohne, ohne das es jemand weiß, da
Studenten sehr schlechte Chancen bei der Wohnungssuche haben

Das wird nicht viel ändern denn du darfst sowieso nicht heimlich einziehen.
es ist schon möglich dass nur deine berufstätige Freundin die Wohnung mietet und die einfach nur da wohnst - aber für die Wohnungssuche ist es egal ob 2 Leute im Mietvertrag stehen udn einer davon arbeitet oder nur einer im Mietvertrag steht und 2 drinnen wohnen. Für den Vermieter zählt nur, ob das Haushaltsienkommen (alle Leute die im Mietvertrag drinnen stehen) ausreicht, um die Wohnung zu bezahlen.

Egal wie ihr es dreht, ihr sucht immer für 2 Personen eine Wohnung welche mit einem gehalt bezahlt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn eure Eltern für euch bürgen sollte das weniger ein Problem darstellen. Und Paare haben oft eine gute Chance. Vor allem weil Bonn eine Studentenstadt ist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn nur einer von euch Student ist und ihr zusätzlich noch Bürgen habt ist das weniger das Problem.
Auf jeden Fall besser, als irgendwelche krummen Dinger damit zu drehen, einfach ohne Meldung bei ihr zu wohnen. Das ist illegal und kann richtig ins Auge gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist vorteilhaft wenn ihr bei der Wohnubgsbesichtigung ordentlich rüberkommt. Zieh z.b. ein Hemd an. Ansonsten sollte es ok sein wenn deine Freundin einen Arbeitsvertrag hat und bürgen. Einfach aufm Wohnungsmarkt schauen und besichtigungstermine machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?