Tipps für den Coopertest/12-Minuten-Lauf?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Du solltest vernünftig zu Mittag essen, damit dir nicht die Kraft ausgeht. Vielleicht auch eine Stunde vorher nochmal eine Kleinigkeit. Trinken ist wichtig - nicht direkt davor (Wasserbauch!) sondern den ganzen Vormittag über.

Musik hilft - wenn es die richtige ist. Man orientiert sich unbewusst IMMER an Musik, und stellt sein Lauftempo so ein, dass Schritte und Takt zusammenpassen. Selbst beim Bummeln in der Fußgängerzone. Das kannst du beim Joggen natürlich nutzen!

Aber Vorsicht, das kann auch nach hinten losgehen: zu langsam, und du bummelst vor dich hin, zu schnell, und du bist schon nach der Hälfte der Zeit platt.

Dasselbe gilt auch für andere Läufer: nur wenn du dich an jemandem orientierst, der in etwa dein Tempo läuft, motiviert das. Alles andere bringt dich nur durcheinander.

Da ihr wahrscheinlich auf dem Sportplatz läuft, kannst du dir auch Rundenzeiten vorgeben, dadurch bleibt dein Tempo gleichmäßig. Musik und andere Läufer können ihre Geschwindigkeit verändern!!!

Was möchtest Du wissen?